Sommer, Sonne und Safer Sex im Urlaub

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Safer Sex Urlaub

Die Sommerferien stehen vor der Tür und die Vorfreude auf die freien Wochen ist groß. Ob Maturareise, cool am Pool im heimischen Schwimmbad oder ein paar entspannte Tage mit Freunden am See – bei guter Laune, Urlaubs- und Partystimmung wird aus einem Flirt häufig ein (erstes) sexuelles Abenteuer. Dabei darf bei aller Unbeschwertheit der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV/AIDS nicht dem Zufall überlassen bleiben, warnen österreichische Mediziner und die AIDS-Hilfen.

Sobald das Zeugnis in der Tasche ist, heißt es ausgiebig feiern und den Sommer in vollen Zügen genießen. „Für viele Jugendliche bedeutet der Urlaub ohne Eltern ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit. In den Sommerferien passieren auch häufig erste sexuelle Abenteuer oder One-Night-Stands“, so Dennis Beck, Obmann der Aids Hilfe Wien. Leider wird dabei oft auf Safer Sex vergessen. OA Dr. Brigitte Schmied, Präsidentin der Österreichischen AIDS-Gesellschaft bestätigt: „Ein Drittel aller Jugendlichen vergisst oder verzichtet bewusst beim „ersten Mal“ auf ein Kondom. Vorwiegend junge Menschen gehen mit dem Risiko HIV zunehmend sorglos um und halten HIV/AIDS noch immer für ein Thema, das in erster Linie Drogenabhängige oder Homosexuelle betrifft.“

Damit Liebesabenteuer im Urlaub ohne böse Folgen bleiben, darf dabei nie auf ausreichenden Schutz verzichtet werden.

Beck: „Die Pille ist zwar ein äußerst zuverlässiges Verhütungsmittel vor einer ungewollten Schwangerschaft. Doch nur das Kondom schützt zusätzlich auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV/AIDS, Syphilis, Tripper, Pilzinfektionen etc.“

„Trotz verbesserter medizinischer Möglichkeiten verändert die Diagnose HIV das Leben entscheidend. Zu den körperlichen Problemen, die die Krankheit mit sich bringen kann, kommen psychische hinzu, die das Leben zusätzlich erschweren.

Gerade junge Menschen verlieren Perspektiven, Träume und Ziele“, so die deutliche Warnung von Medizinerin Schmied und Patientenvertreter Beck.

Kondome vor dem Urlaub kaufen

Präservative sollten bereits zuhause in den Koffer gepackt werden. Damit sind Verfügbarkeit und Qualität gewährleistet. „Natürlich gibt es Kondome auch im Ausland, doch vor allem außerhalb Europas werden Kondome nicht immer nach den bei uns üblichen hohen Qualitätsstandards hergestellt“, begründet Beck. In jedem Fall aber sollen die Kondome nicht den ganzen Tag in der Badetasche mitgeschleppt werden, denn sie brauchen Schutz vor Sonne, Hitze und Reibung.

Über die safe4fun-HIV/AIDS Awareness-Kampagne

safe4fun ist eine Initiative, die Bewusstsein für das Thema HIV/AIDS und Safer Sex bei Jugendlichen schaffen soll. Dabei wird auf Belehrungen und erhobenen Zeigefinger verzichtet und stattdessen Anreize geschaffen, Sexualität ohne Risiko zu erleben. Die zentrale Botschaften sind: HIV/AIDS kennt kein Alter und keine Risikogruppe, nur das Kondom schützt und Sex ohne Risiko macht Spaß.

Da das Internet eine wichtige Informationsquelle für Information über Sexualität bzw. HIV/AIDS ist, bildet eine Webseite in jugendlicher Sprache und entsprechendem Design das wichtigste Informationsmedium der Initiative. Konzept, Text und Design wurden mit bzw. von Jugendlichen entwickelt. Diese Website ist nicht nur ein wichtiges Informationstool für Jugendliche, sondern kann zudem eine wertvolle Hilfestellung für Eltern sein und den Aufklärungsunterricht in der Schule unterstützen.

[red]

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Wie man ein Kondom richtig benutzt (mit Bildanleitung!)
– Kurzfilm – wie benutze ich ein Kondom richtig?
– AIDS – Risikobewußtsein sinkt
– Sexualität & Schamverhalten von Jugendlichen
– Kinder- und Jugend-Corner: Aufklärung
– Lust & Liebe: Geschlechtskrankheiten
– Lust & Liebe: Das erste Mal
– Jugendliche & Sexualität

Das könnte Sie auch interessieren...