Liebesstellungen & Sexpositionen 2 | Lust & Liebe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,33 Sterne von 5)

Sexualität und Partnerschaft: Liebesstellungen

Von Forschern bis in den hintersten Winkel ausgeleuchtet, bleibt unsere Lust bis heute ein komplexes Geheimnis — und die befreite Sexualität trotz hunderter Ratgeber nach wie vor eine Utopie. „Overnewsed and underinformed“ bezeichnet den Status Quo wohl am besten. Dem wollen wir Abhilfe schaffen und haben keine Anstrengungen und Mühen gescheut und deshalb recherchiert, probiert und evaluiert was für Sie im Bett (oder wo auch immer) am Besten geeignet ist. Um dem lächerlichen Trend zu immer absurderen Hochleistungssexpraktiken entgegenzuwirken haben wir bewußt auf die Beschreibung akrobatischer Einlagen verzichtet. Dafür erfahren Sie so nebenbei, wie man mit harmonischem Sex den Herzkreislauf in Schwung bringt und dabei sogar bis zu 400 Kalorien pro Stunde verbrennen kann. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Reiterstellung 1

Das Gegenstück zur Missionarstellung ist die Stellung, bei der die Frau sich oben befindet, dabei kann die Frau Länge und Intensität des Geschlechtsverkehrs kontrollieren. Er liegt, sie sitzt mit gespreizten Beinen auf ihm. Sie gibt durch Ihre Position und ihre Bewegung Intensität und Rhythmus an.

Kommentar: Anfangs macht diese Position beiden gleich viel Spass – gegen Ende des Aktes verliert er zunehmend die Lust, da seine Eichel nur mittelmäßig stimuliert wird. Ideal für sie: die Klitoris wird stark gereizt, die Bewegungen sind durch die Frau steuerbar. Toller Augenkontakt und freie Hände für beide Liebdenden.

Reiterstellung 2

Er sitzt aufgerichtet, sie sitzt mit gespreizten Beinen auf ihm.

Kommentar: Auf die richtige Gewichtsverteilung kommt es an: Aufgestützt auf die Knie steuert die Frau Penetrationstiefe und Geschwindigkeit. Doch der Mann kann aktiv in das Geschehen eingreifen, indem er seine Partnerin an den Hüften festhält und seinen Beckenboden rhythmisch mitbewegt. Dabei reizt sein Penis die Vorderseite der Scheidenwand – den sogenannten G-Punkt. Diesen äußerst empfindlichen weiblichen Lustknoten, kann jede Frau durch Ertasten selbst aufspüren. Plus: er kann mit einer Hand Ihren Anus verwöhnen.

Verkehrte Reiterstellung 1

Er liegt, sie sitzt mit gespreizten Beinen rücklings auf ihm. Bei dieser Stellung gibt eindeutig die Frau den Takt an; er hat freie Hände für Liebkosungen seiner Partnerin;

Kommentar: Ideal für Frauen mit Orgasmusproblemen: Wenn sie verkehrt auf ihm sitzt, wird die Klitoris ständig gereizt – währen seine Eichel nur einem schwachen Reiz ausgesetzt ist (verhindert aber zu schnelles „Kommen“ bei ihm). Fazit: Bei diesr Position kommt die Frau auf ihre Rechnung.

Verkehrte Reiterstellung 2

Er liegt, sie sitzt mit gespreizten Beinen rücklings auf ihm, ihren Oberkörper nach vorne gebeugt.

Kommentar: Ideal für Frauen mit Orgasmusproblemen: Wenn sie verkehrt auf ihm sitzt, wird die Klitoris ständig gereizt – während seine Eichel nur einem schwachen Reiz ausgesetzt ist. Verfechterinnen der Reiter-Position beobachten außerdem einen lustvolle Nebenwirkung: durch Veränderung der Beinhaltung wird der Scheideneingang verengt … so bereitet der gemeinsame Körperkontakt gleich doppeltes Vergnügen. Fazit: Die Frau wird bei dieser Position klar „bevorzugt“, denn der Mann kann bequem Ihren Anus und ihre Brüste verwöhnen.

Die Brücke

Mann und Frau begeben sich in die Brückenstellung, beide Beine gespreizt, wobei er frontal von unten in Sie eindringt.

Kommentar: Ideal für Paare, die schon einiges ausprobiert haben und in körperlich hervorragendem Zustand sind, da diese Position einige Übung und Fitness abverlangt;

Verkehrte Reiterstellung sitzend

Er sitzt, sie sitzt mit gespreizten Beinen rücklings auf ihm, ihren Oberkörper nach hinten gebeugt.

Kommentar: Auch hier wird ihre Klitoris ständig gereizt – während seine Eichel nur einem schwachen Reiz ausgesetzt ist, dafür kann er durch die sitzende Position und die Möglichkeit zum Beckenkreisen den Rhythmus und die Intensität mitbestimmen. Diese Stellungsvariante birgt gute Chancen, dass beide gleichzeitig zum Orgasmus kommen, weil er sie zusätzlich klitoral stimulieren kann und die Frau fast alles steuert.

Linktipps


– Liebesstellungen und Sexpositionen – Teil 1
– Liebesstellungen und Sexpositionen – Extra
– Beckenbodentraining der Frau hilft bei Orgasmusschwierigkeiten

Das könnte Dich auch interessieren …