1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)
Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 100 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 großer Bund Karotten
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • frische Kresse
  • Salz, Pfeffer


Wenn Gesundheit nur immer so gut schmecken würde: die Kombination von Zitronen, Karotten und Cranberries hat es jedenfalls in sich. Das Vitamin C der Zitronen und das Beta Carotin der Karotten zählen zu den sogenannten Antioxidantien, auch Cranberries sind voll davon. Antioxidantien sind Substanzen, die im menschlichen Körper freie Radikale – aggressive und schädliche Nebenprodukte des Stoffwechsels – binden und unschädlich machen können. Sie wirken außerdem so genanntem „oxidativem Stress“ entgegen, der die Sauerstoffverwertung im Körper behindert. Auch geschmacklich harmonieren die säuerlichen Zitronen, die mild-süßlichen Karotten und die feinherben Cranberries hervoragend, und das cremige Kartoffelpüree rundet die Komposition perfekt ab.

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Kochzteit: 20 Minuten

Gesamt: 30 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree - wow, das Rezept gibt Kraft und schmecken tut es auch noch hervorragend.

Zutaten

  • 1 großer Bund Karotten
  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 1/2 Kästchen Kresse
  • Salz, Pfeffer
  • Für das Püree:
  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 100 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

So wird's gemacht:

  • 1. Karotten schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 6-8 Minuten kochen. Karotten abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  • 2. Zitrone abspülen und Schale mit Zestenreißer schälen. Zitrone auspressen. Cranberries und Walnüsse hacken.
  • 3. Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen und in große Stücke schneiden. Die Kartoffeln im Salzwasser bei mittlerer Hitze gar kochen, abseihen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken.
  • 4. Milch aufkochen und mit Butterstückchen zu den gepressten Kartoffeln geben. Etwa 1 Minute aufschlagen, dann mit Salz, etwas Pfeffer und einer Messerspitze Muskatnuß würzen.
  • 5. Butter in einer Pfanne erhitzen. Karotten hineingeben und mit Zucker bestreuen. Zitronenschalenzesten zugeben und die Karotten bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 5 Minuten karamellisieren lassen, dabei nach und nach den Zitronensaft angießen.
  • 6. In den letzten 1-2 Minuten Walnüsse und Cranberries zugeben. Karotten nochmals mit etwas Salz abschmecken. Das Kartoffelpüree noch einmal kräftig aufschlagen. Die Zitronen-Karotten mit Kresse bestreut anrichten.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Linktipps:

– Rezept: Karotten-Kokos-Suppe
– Püree, Brei & Mus – der kleine, feine Unterschied
– Rezept: Quiche Lorraine mit Cranberries
– Rezept: Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit Püree
– Vegetarisceh Rezepte

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.