1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,43 Sterne von 5)
Rote-Rüben-Torte | Rezept

Rote-Rüben-Torte | Rezept

Rote-Rüben-Torte | Rezept

Zutaten für 1 Torte (10 Stücke)

  • 4 EL Zitronensaft
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 1/2 TL Zimt, Prise Salz
  • Glasur:

  • 100 g Staubzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 500 g Rote Rüben (gekocht)
  • 20 g frischer Ingwer
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 130 g feiner Rohrzucker
  • 150 g Walnüsse (gerieben)
  • 90 g Polenta
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Kokosflocken


Rote-Rüben Torte? Das ist tatsächlich ein außergewöhnliches Rezept für ein süßes Gebäck, doch die Kombination aus Roten Rüben, Kokos und Olivenöl macht die Torte hocharomatisch und herrlich saftig. Auch wenn es exotisch wirkt, die Roten Rüben eignen sich – ähnlich wie etwa Karotten – ganz wunderbar für süße Torten und Kuchen, Skepsis ist also nicht angebracht.

Angenehmer Nebeneffekt: die Torte ist glutenfrei und daher auch für Menschen mit Zöliakie und Glutenunverträglichkeit bestens geeignet. Anstatt Mehl wird hier Polenta (Maisgrieß) verwendet, die geriebenen Walnüsse geben nicht nur Aroma sondern auch den notwendigen Biss.

Rote-Rüben-Torte | Rezept

Kochzteit: 1 Stunde, 15 Minuten

Gesamt: 3 Stunden

Portionen: 1 Torte (10 Stück)

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Rote-Rüben-Torte | Rezept

Wahrlich ein außergewöhnliches Rezept, dennoch einfach zuzubereiten & glutenfrei! Bleibt auch nach Tagen wunderbar saftig.

Zutaten

  • 500 g Rote Rüben (gekocht)
  • 20 g frischer Ingwer
  • 4 Eier (mittelgroß)
  • 130 g feiner Rohrzucker
  • 150 g Walnüsse (gerieben)
  • 90 g Polenta
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Kokosflocken
  • 4 EL Zitronensaft
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 1/2 TL Zimt, Prise Salz
  • Für die Glasur:
  • 100 g Staubzucker
  • 3 EL Zitronensaft

So wird's gemacht:

  • 1. Backrohr auf 180°C vorheizen. Tortenform mit Backpapier auslegen.
  • 2. Die gekochten Roten Rüben schälen (entfällt bei Fertigprodukt), klein schneiden und fein pürieren. Mit geriebenem/geraspeltem Ingwer und Vanillemark gut verrühren.
  • 3. Polenta (Maisgrieß), 80 g Kokosflocken, Backpulver, Walnüsse, Zitronensaft und -schale sowie 1/2 TL Zimt.
  • 4. Eier trennen. Dotter mit Zucker fest schaumig aufschlagen, Olivenöl unter Rühren in dünnem Strahl hinzugießen. Rübenpüree und Polentamischung in den Dotterabtrieb rühren.
  • 5. Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Die Hälfte vom Schnee in die Rübenmasse rühren, den übrigen Schnee unterheben.
  • 6. Die Rübenmasse in die Form verstreichen und im Backrohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunde backen. Torte herausnehmen und auskühlen lassen. Springform öffnen und abheben.
  • 7. Für die Glasur Staubzucker mit Zitronensaft verrühren. Torte mit der Glasur verzieren und hart werden lassen. Mit restlichen Kokosraspeln und gehacken Pistazien bestreuen. Voila!

*** Die aktuellen Buchtipps: Desserts und Süßspeisen ***

Linktipps:

– Rezept: Karottenkuchen
– Rezept: Bananenbrot mit Walnüssen
– Rezept: Apfel-Zimt Kuchen
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.