1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 Sterne von 5)
Pavlova mit Beeren | Rezept

Pavlova mit Beeren | Rezept

Pavlova mit Beeren

Zutaten für 6 Portionen

  • 100 ml Schlagobers
  • 300 g Joghurt
  • ½ Vanilleschote
  • 400 g Beerenmix (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbberen, Ribisel)
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Fetten der Form
  • 4 Eiweiß
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 2 x 50g Staubzucker
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 2 TL Speisestärke


Eine Pavlova ist nichts anderes als eine mit Schlagobers und Früchten gefüllte Torte aus einer Baisermasse. Durch ihr prächtiges Aussehen und die geniale Mischung aus knuspriger Hülle und fruchtig-weicher Fülle, ist sie die perfekte Nachspeise bei einem Sommerfest oder Grillabend mit Freunden. Sowohl in Australien als auch in Neuseeland wird die Pavlova mit Beeren als Nationalgericht gesehen, benannt ist sie aber – offenbar wegen der federleichten Baiserhülle – nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa, die in den 1920er Jahren zahlreiche Gastauftritte in Downunder hatte.

Es gibt übrigens keinen Grund vor der Zubereitung von Baiser zurückzuschrecken, denn die Eiweißmasse ist wirklich schnell und einfach zuzubereiten. Der Trick: Zitronensaft oder ein wenig Essig verleiht dem Eischnee Stabilität – so wird sie außen schön knusprig, bleibt aber innen weich. Tipp: sowohl Schüssel als auch Rührbesen des Mixers müssen absolut fettfrei sein und es darf auch kein Bisschen Eigelb zu den Eiklar gelangt sein, sonst wird das Eiweiß nicht steif.

Pavlova mit Früchten | Rezept

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Gesamt: 2 Stunden

Portionen: 6 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Pavlova mit Früchten | Rezept

Ein Traum von einem Sommerdessert - mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt die Pavlova mit Früchten perfekt.

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • 100 g feiner Rohrzucker
  • 2 x 50g Staubzucker
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 2 TL Speisestärke
  • 100 ml Schlagobers
  • 300 g Joghurt
  • ½ Vanilleschote
  • 400 g Beerenmix (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbberen, Ribisel)
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Fetten der Form

So wird's gemacht:

  • 1. Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen.
  • 2. Für die Pavlova Eiweiß und eine Prise Salz mit Handmixer luftig aufschlagen. Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlafen. Dann Speisestärke und Zitronensaft zufügen und 1 weitere Minute schlagen bis feste Spitzen stehen bleiben und die Masse dick und glänzend ist.
  • 3. Eine beschichtete Springform (26 cm Ø) fetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  • 4. Eischnee in der Springform verteilen und im vorgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene 90 Minuten bei 100 °C backen. Klemmen Sie den Stiel eines Holzkochlöffels in die Ofentür, so kann die Feuchtigkeit entweichen und das Baiser wird schön knusprig, bleibt aber perfekt weiß. Danach mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.
  • 5. Schlagobers steif schlagen und mit 50g Staubzucker, dem Joghurt und dem Mark der halben Vanilleschote gut verrühren. Beeren unter kaltem Wasser abwaschen und trocknen.
  • 6. Das vollständig ausgekühlte Baiser vorsichtig vom Backpapier lösen und auf eine Servierplatte setzen. Schlagobersmasse auf dem Baiser verstreichen und die Beeren darauf verteilen. Etwas Puderzucker darüberstreuen und sofort servieren.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Linktipps:

– Rezept: Erdbeertorte mit Puddingcreme
– Rezept: Erdbeer Cheesecake
– Rezept: Heidelbeermuffins mit Streusel
– Beeren-stark: Gesundheit zum Pflücken
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.