1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 Sterne von 5)
Pasta mit Steinpilzen | Rezept

Pasta mit Steinpilzen | Rezept

Pasta mit Steinpilzen

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 4 Blätter frischer Salbei
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 750 g frische Steinpilze
  • 200 g durchwachsener Speck
  • 2 Schalotten
  • 500 g Nudeln nach Belieben (Spaghetti, Tagliatelle)


Steinpilze, in Österreich auch als Herrenpilze bekannt, locken im Spätsommer und im Herbst viele Feinschmecker in den Wald. Der edle Speisepilz mit dem nussigen Aroma liebt die Umgebung von Eichen, Buchen und Fichten. Steinpilze bestehen zu 90 Prozent aus Wasser und sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie eignen sich hervorragend zum Trocken, können aber auch eingefroren werden. Dafür empfiehlt es sich, die Pilze zu putzen und dann zwei bis drei Minuten in kochendem Wasser zu blanchieren. Wenn Sie verhindern wollen, dass sie sich verfärben, fügen Sie einfach einen Spritzer Zitrone hinzu. Unser Rezept für Pasta mit Steinpilzen schmeckt nicht nur köstlich, es ist ein echter Nudelklassiker und im Handumdrehen fertig.

Pasta mit Steinpilzen | Rezept

Gesamt: 30 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - keine Angabe

Pasta mit Steinpilzen | Rezept

Die perfekte Mahlzeit für alle Pasta-Fans: schnell und einfach nachzukochen!

Zutaten

  • 750 g frische Steinpilze
  • 200 g durchwachsener Speck
  • 2 Schalotten
  • 500 g Nudeln nach Belieben (Spaghetti, Tagliatelle)
  • 4 Blätter frischer Salbei
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

So wird's gemacht:

  • 1. Die Steinpilze putzen (nicht waschen!) und in Scheiben schneiden.
  • 2. Eine tiefe Pfanne mit der geschälten Knoblauchzehe ausreiben und Olivenöl hineingeben.
  • 3. Die klein geschnittenen Schalotten darin anschwitzen.
  • 4. Den Speck ebenfalls klein würfeln und mit den Steinpilzen und etwas Butter dazugeben und braten, bis die Pilze eine leichte Bräunung annehmen und das Wasser verdampft ist.
  • 5. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  • 6. Den in dünne Streifen geschnittenen Salbei noch kurz mit anbraten und mit Obers aufgießen. Leicht einköcheln lassen bis die Sauce eine leicht cremige Konsistenz hat.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Dorling Kindersley Kochbuch: Kochlust Pasta

Kochlust: Pasta (Dorling Kindersley)

In diesem Band dreht sich alles um Pasta. Rund 160 bebilderte, internationale Rezepte zeigen klassische und exotische, einfache und raffinierte Zubereitungsarten für jede Gelegenheit.

Die abwechslungsreichen Gerichte reichen vom beliebten Klassiker bis zu spannenden neuen Rezeptideen für begeister Kochanfänger genauso wie ambitionierte Hobbyköche.

Kundenrezension: „Eines der schönsten und besten Pasta Kochbücher, dass ich je in den Fingern hatte. Die Pasta mit gegrillter Paprika war ein Traum und die Ricotta-Spinat-Gnocchi habe ich allein verputzt obwohl sie eigentlich für zwei Personen gedacht waren. Herrliche Bilder, leicht verständliche Anleitungen.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Mozzarella Spaghetti mit eingelegten Weinblättern
– Rezept: Tagliatelle mit Gorgonzolasauce und Feigen
– Rezept: Pasta asciutta
– Rezepte: Nudel- und Reisgerichte