1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 Sterne von 5)
Nuad Thai Yoga – Thailands Körperarbeit boomt

Nuad Thai Yoga – Thailands Körperarbeit boomt

Nuad - Thai Yoga Bodywork

Shiatsu, Feldenkrais, Akkupunktmassage, Loomi Loomi Nui, Reiki, um nur ein paar zu nennen, sind Methoden der Körperarbeit, die seit einigen wenigen Jahren in aller Munde sind. Von NUAD hat bei uns bis vor kurzem noch kaum jemand gehört. Nur wenige Thailand Liebhaber wissen, dass es sich dabei um die bewährte Thai-Massage handelt, die in ihrem Herkunftsland seit Jahrtausenden zur Volksmedizin gehört.



Die Thai-Massage (auch: Nuad) ist eine jahrtausendalte manuelle Behandlungsmethode bei der Akupressurpunkte, die auf innere Organe reflektieren systematisch bearbeitet werden.

Im Bergland Nordindiens liegen die Wurzeln uralter Techniken, die schon vor tausenden von Jahren Menschen halfen, Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten. Die Vedischen Schriften deren Aufzeichnungen bis zu 5000 Jahre zurückreichen, bilden die Grundlagen von Yoga und Ayurveda.

Vor 2500 Jahren brachte Jivaka Kumar Bhaccha, Leibarzt des Königs und ein Zeitgenosse Buddhas, dieses Wissen nach Thailand und entwickelte dort jene Methode, die in Thailand lange Zeit als Volksmedizin ausschließlich in Tempeln und Hospitälern von Mönchen und Ärzten praktiziert wurde. Dieses Wissen wurde gemäß der Tradition lange Zeit nur mündlich weitergegeben und wird in Thailand noch heute in Tempeln und Hospitälern unterrichtet.

Seit einigen Jahren hat Nuad auch bei uns Einzug gehalten und wird seither immer populärer.

Nuad wird am Boden auf einer Matte, ohne Öl und in Bekleidung ausgeübt. Durch das Zusammenwirken von sanften, fließenden Bewegungen, tiefer Dehnung, rhythmischer An- und Entspannung entsteht ein Zustand tiefster Entspannung und Regeneration.

Die Grundlage bilden die unsichtbar verlaufenden Energielinien, die „Sen“, über die alle Bereiche des Körpers mit Lebensenergie („Prana“) versorgt werden. .

Wenn wir uns, wie es in der heutigen Zeit leider oft der Fall ist, für längere Zeit ungünstigen Lebensbedingungen aussetzen, sei es durch psychischen, emotionalen und körperlichen Stress, kann der Fluss unserer Lebensenergie blockiert werden, was zu Unwohlsein und verminderter Lebensfreude führt und in weiterer Folge Krankheiten hervorruft.

NUAD löst diese Blockaden und ein harmonischer Energiefluss wird wiederhergestellt.

Nuad – die Behandlung

Der Körper wird sanft, ohne eigenes Zutun und ohne Anstrengung in Positionen gebracht, die Yogastellungen ähneln. Die passive Bewegung begünstigt körperliche und mentale Entspannung, Körper Geist und Seele fließen zurück in ihre Harmonie, der Klient kann sich ganz fallen lassen, weich werden und sich dem Geschehen des Augenblicks hingeben.

Gearbeitet wird durch das Verlagern des Körpergewichtes – ohne Muskelkraft mit Fingern, Händen, Beinen sowie Füßen. Der Klient nimmt eine passive Haltung ein – in die gewünschte Position wird er gebracht, ohne seiner Mitarbeit. Der Körper wird gedehnt, gestreckt und gelockert. Schon am Anfang der Sitzung tritt der Körper langsam in die Entspannungsphase, wie man es zuvor selten erlebt hat.

Eine Nuad-Sitzung dauert zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Während dieser Zeit vertieft sich die Atmung, Stoffwechsel und die Selbstheilungskräfte sollen positiv angeregt werden. Körperliche Verspannungen und innere Anspannung lösen sich. Belastende Alltagssorgen rücken in den Hintergrund und wir können der Welt wieder mit mehr Frieden und Gelassenheit entgegentreten.

Wirkungsweisen regelmäßiger Nuad-Behandlungen:
  • tiefe Entspannung
  • Muskelverspannungen werden reduziert und aufgelöst
  • Körpersymmetrie wird verbessert
  • systematische Stresslinderung
  • energiespendend und vitalisierend
  • bessere Körperhaltung
  • bessere Durchblutung
  • Koordinationsvermögen wird verfeinert
  • Schmerzlinderung in eingeschränktem Rahmen
  • Kräftigung die inneren Organe
  • Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Stabilisierung der Gelenke
  • Stimulation des endokrinen Systems
  • Schadstoffablagerungen werden aus dem Bindegewebe freigesetzt
  • Flexibilität von Muskeln, Sehnen und Bändern wird verbessert
  • Muskel- und Bindegewebsverklebungen werden aufgelöst

Zur Besserung von Verspannungen und Verhärtungen des Körpers sind immer mehrere (meis zumindest einstündige) Behandlungen nötig.

Die Ausbildung zum/zur Nuad-PraktikerIn wird in Wien an verschiedenen Instituten angeboten. NUAD ist als „neuer Selbständiger“ auf freiberuflicher Basis anwendbar und an keine Berufsausübung gebunden.

Mehr Information finden Sie unter www.yoga-austria.info oder per Telefon unter 0676 708 47 30.
Yoga Vidya Austria – Zentrum Mödling

Linktipps:

– Jin Shin Jyutsu – Energieblockaden einfach lösen
– Ki-Do – Trendsportart aus Österreich
– Königliche Massagen: Tuina, Lomi Lomi & Shiatsu
– Qi Gong – mehr als nur Wellness
– Fußreflexzonenmassage
– Klangmassage: Therapie durch Töne & Schwingungen
– Autogenes Training: mit Entspannungstechnik Stress überwinden
– www.nuad-bodywork.at
– www.thai-yoga.at