1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)
Süßer Mürbteig | Rezept

Süßer Mürbteig | Rezept

Süßer Mürbteig Rezept

Mürbteig

  • 200 g Mehl
  • 50 g kalte Butter
  • 65 brauner Zucker
  • 3 Eßl. kalte Milch
  • Vanille
  • 3 gestr. Tl Backpulver


Mürbeteig, auch Mürbteig, oder Knetteig, ist ein fester Teig, der meist ohne Lockerungsmittel bereitet wird. Ein klassischer Mürbeteig für Kuchen und Kekse ist der „1-2-3-Teig“, der die Anteile von Zucker, Fett und Mehl in einem klaren Verhältnis beschreibt. Die Zubereitung ist etwas knifflig, da der Teig zum „bröseln“ neigt, wenn Fett und Mehlteilchen zu warm geknetet werden und sich daher trennen wodurch der Teig die Bindungsfähigkeit verliert.

Der Mürbeteig soll sofort nach der Herstellung kühl gelagert werden. Er kann dann zu Keksen oder Tortenboden verarbeitet werden.

Mürbteig Verarbeitung

1. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben, den Zucker untermengen.

Mürbteig Teig ruhen lassen

2. Die in Stücke geschnittene, kalte Butter dazugeben und alles schnell zu einem glatten Teig kneten. Für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Mürbteig ausrollen

3. In der Zwischenzeit eine Tortenbodenform gut einfetten und evtl. mit Grieß ausstreuen. Dann den Teig darin ausrollen (gegebenenfalls einen Rand hochziehen) und mit einer Gabel ein paar Mal einstechen, und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C auf mittlerer Schiene backen.

Linktipps:

– Küchen-ABC: Germteig (Hefeteig)
– Rezept: Quiche Lorraine mit Cranberries
– alle Kochrezepte (Archiv)