1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)
Mohnstrudel | Rezept

Mohnstrudel | Rezept

Mohnstrudel ohne Germ | Rezept

Zutaten für ca. 10 Portionen

    Für die Fülle

  • 400 g geriebenen Graumohn
  • 4 EL Kristallzucker
  • 1 Pkg Vanillinzucker
  • 1/8 l Wasser
  • 50 g Rosinen
  • etwas Rum
  • Prise Zimt
    Für den Teig

  • 450 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillin-Zucker
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Ei, 1 Eiklar, 1 Eidotter
  • 1/8 l Milch


Mohnstrudel ohne Germ? Beim Mohnstrudel gibt es wie bei zahlreichen anderen österreichischen Nachspeisenklassikern viele unterschiedliche Rezeptvarianten. Traditionell wird der Mohnstrudel mit einem Germteig (Hefeteig) zubereitet, es gibt aber auch Varianten mit Kartoffel-, Topfen-, oder Knetteig. Jeder bietet spezielle Vorteile und geschmackliche Eigenheiten, für alle sollte aber ausschließlich frisch geriebener (besser: gequetschter) hochwertiger Mohn verwendet werden. Üblicherweise kommt Graumohn in den Strudel, da er wesentlich intensiver als Blau- oder Weißmohn ist, Experimente sind aber jederzeit möglich. Wer keine Mohnmühle hat, kann den Mohn auch im Steinmörser quetschen – das Aroma ist so wesentlich intensiver als bei abgepackten geriebenem Mohn.

Mohnstrudel | Rezept

Gesamt: 50 Minuten

Portionen: 10 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - keine Angabe

Mohnstrudel | Rezept

Beim klassischen Mohnstrudel wird Germ verwendet, unser Rezept bietet eine schnelle & leckere Alternative. Mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

Zutaten

    Für den Teig:
  • 450 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillin-Zucker
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • 1 Eidotter
  • 1/8 l Milch
  • Für die Mohnfülle:
  • 400 g geriebenen Graumohn
  • 4 EL Kristallzucker
  • 1 Pkg Vanillinzucker
  • 1/8 l Wasser
  • 50 g Rosinen
  • etwas Rum

So wird's gemacht:

  • 1. Für die Mohnfülle alle Zutaten in einem Topf geben, vermengen und kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  • 2. Butter und Eier aus dem Kühlschrank nehmen, alle Zutaten sollten vor der Verarbeitung des Teigs die gleiche Temperatur haben.
  • 3. Mehl, Backpulver, Butter, Staubzucker, Vanillin-Zucker, Ei und Eiklar mit Milch, Rum und dem Abrieb einer unbehandelten Bio-Zitrone zu einem Teig verarbeiten. Teig 10 Minuten ruhen lassen.
  • 4. Teig ausrollen und mit der ausgekühlten Mohnmasse bestreichen.
  • 5. Strudelteig einrollen und in eine befetteten Backform geben. Den Strudel mit dem Eidotter bestreichen und ca. 30 bis 40 Minuten bei 160 °C bzw. mittlerer Hitze backen.

Die Schätze aus Omas Backbuch: 100 fast vergessene Lieblingsrezepte
Preis: EUR 16,99
50 neu von EUR 16,994 gebraucht von EUR 12,98

Linktipps:

– Rezept: gewuzelte Mohnnudeln
– Rezept: Zwetschken Pofesen
– Mohn: graues Gold aus dem Waldviertel
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte