1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 Sterne von 5)
Linsen mit Speck | Rezept

Linsen mit Speck | Rezept

Linsen mit Speck Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 200 g Speckwürfel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Stk. Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 400 g Linsen (Dose)
  • 200 ml Brühe
  • 2 TL Essig
  • 2 EL Mehl


Zugegeben als Veröffentlichung auf einem Gesundheitsportal fällt unser Linsen mit Speck Rezept schon etwas deftig aus, wir möchten uns aber den zahlreichen Anfragen nach solider Hausmannskost nicht verschließen. Und ab und an kann so ein einfaches und preiswertes Gericht ein wahrer Hochgenuss sein, außerdem eignet es sich als Hauptspeise und Beilage gleichermaßen.

Und weil Linsen nicht nur regelrechte Eiweißbomben und perfekte Eisenlieferanten sind, sondern auch noch reich an B-Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, tragen sie wesentlich zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung bei. Übrigens: die Zugabe von Essig sorgt dafür, dass der Genuss von Linsen nicht automatisch zu einem geblähten Bauch führt, denn Essig macht die kleinen Hülsenfrüchte leichter verdaulich.

Linsen mit Speck | Rezept

Kochzteit: 30 Minuten

Gesamt: 40 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Linsen mit Speck | Rezept

Köstlich einfaches Rezept für Linsen mit Speck - mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt das traditionelle österreichische Gericht im Nu.

Zutaten

  • 400 g Linsen (Dose)
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 2 TL Essig
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Öl
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Speckwürfel
  • 1 Stk. Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

So wird's gemacht:

  • 1. Zwiebel schälen und klein schneiden. Mit Speckwürfel in etwas Öl anrösten.
  • 2. Linsen in ein Küchensieb schütten, abtropfen lassen und mit etwas Wasser ausspülen.
  • 3. Linsen zu dem Zwiebel-Speckgemisch geben, mit dem Mehl stauben und mit Gemüsesuppe aufgießen, bis die Linsen komplett bedeckt sind. Essig einrühren und etwa 30 Minuten kochen lassen.
  • 4. Fertige Linsen auf einem Teller anrichten, mit fein gehackter Petersilie bestreuen und mit frischem Baguette servieren. Alternativ passen auch Semmelknödel hervorragend als Beilage.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Das Bäuerinnen-Kochbuch der Jahreszeiten. 365 Rezepte nach dem Erntekalender

Das Bäuerinnen-Kochbuch der Jahreszeiten

Die Salzburger Bäuerin und Köchin Heidi Huber legt in ihrer Küche großen Wert auf frische heimische Zutaten, die an Geschmack und Vitamingehalt einfach nicht zu übertreffen sind.

Die Verbindung von modernen Erkenntnissen aus der Ernährungslehre und überliefertem bäuerlichem Wissen macht das Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter durchs Jahr. Genießen Sie 365 köstliche Rezepte nach dem Erntekalender!

Kundenrezension: „In diesem Buch sind wirklich regionalee Rezepte, die allesamt mit „normalen“ Zutaten der Saison auskommen. Inspirierend und Sehr nachkochenswert!“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Linsen mit Semmelknödel
– Rezept: Grüne Linsensuppe
– Rezept: Murkha Dal – indischer Linsentopf
– Rezept: Kalbsrahmbeuschel mit Semmelknödel
– Hülsenfrüchte: Linsen