1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 Sterne von 5)
Leichte Erdbeerwaffeln | Rezept

Leichte Erdbeerwaffeln | Rezept

Erdbeerwaffeln | Rezept

Zutaten für 8 Knödel

  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • Butter, für das Waffeleisen
  • Salz
  • 300 g frische Erdbeeren
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 l Buttermilch


Waffeln sind ein (zumeist süßes) Gebäck, das zwischen zwei heißen Eisen (Waffeleisen) gebacken wird. Die Prägung des Waffeleisens gibt ihnen auch die typische Struktur. In ihrer einfachsten Form bestanden Waffeln nur aus Mehl und Wasser, heute gibt es zahlreiche Rezeptvarianten mit und ohne Eiern, Buttermilch, Topfen, Backpulver, Hefe usw. Die berühmtesten Vertreter sind zweifellos die rechteckigen Belgischen Waffeln (franz. gaufres), die durch die Zugabe von Butter und Hefe wunderbar saftig und flaumig ausfallen. Für unsere leichten Erdbeerwaffeln haben wir allerdings auf Buttermilch zurückgegriffen, sie schmecken dadurch ebenfalls traumhaft locker und saftig, weisen allerdings viel weniger Kalorien auf.

Leichte Erdbeerwaffeln | Rezept

Kochzteit: 15 Minuten

Gesamt: 25 Minuten

Portionen: 4-5 Portionen

Kalorien pro Portion: ca. 350 kcal

Leichte Erdbeerwaffeln | Rezept

Eine süße Köstlichkeit unser Rezept für leichte Erdbeerwaffeln und durch die Verwendung von Buttermilch im Teig auch noch kalorienarm.

Zutaten

  • 300 g frische Erdbeeren
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 l Buttermilch
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • Butter, für das Waffeleisen
  • Salz

So wird's gemacht:

  • 1. Erdbeeren, waschen, putzen und in Viertel schneiden.
  • 2. Die Hälfte der Erdbeeren in einen Topf geben. Zusammen mit 1 EL Zucker bei schwacher Hitze in etwa 10 Minuten einkochen. Dabei die Früchte mit einer Gabel leicht zerdrücken.
  • 3. Mehl mit Backpulver in einer Schüssel versieben.
  • 4. Mit einem Mixer (Schneebesenaufsatz) die Eier mit 1 EL Zucker schaumig schlagen. Die Mehl-Backpulvermischung und die Buttermilch nach und nach einrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Mit einer Prise Salz würzen.
  • 5. Das Waffeleisen aufheizen und die Fläche des Eisens mit etwas Butter einpinseln. Nacheinander die Waffeln backen. Dafür jeweils etwas Teig in das Waffeleisen füllen und das Eisen schließen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel der Masse in das Waffeleisen geben, da sie ansonsten während des Backens auf den Seiten wieder ausläuft.
  • Jede Waffel in etwa 5 Minuten goldbraun backen.
  • 6. Die gebackenen Waffeln auf einen Rost legen und im Backofen warm halten, bis der Teig aufgebraucht ist und alle Waffeln fertig gebacken sind.
  • 7. Zum Servieren jeweils eine Waffel auf einen Teller legen, mit der Erdbeersauce beträufeln und die restliche Erdbeeren darauf verteilen. Mit etwas Staubzucker bestreuen und servieren.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** La dolce Wiener: Süße Verführungen von Apfelstrudel bis Zimtschnecken

La dolce Wiener: Süße Verführungen von Apfelstrudel bis Zimtschnecken

Sarah Wiener – ein Name, der verpflichtet. Schließlich ist Wien nicht nur die Heimatstadt der beliebten Starköchin, sondern gilt auch als die Hauptstadt der Süßspeisen. Mit diesem wunderschön gestalteten Buch verrät uns Sarah Wiener endlich ihre süßen Lieblingsrezepte und Patisserie-Geheimnisse. Von Marillenknödeln und Apfelstrudel über Sachertorte und Schwarzwälder Kirschtorte bis zu Spitzbuben und Zimtschnecken: 150 köstliche Rezepte mit brillante Rezeptfotos!

Kundenrezension: „Wunderbares Kochbuch, klassisch und doch inspirierend – für alle Naschkatzen und Genießer ein absolutes Muss.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Gebackene Erdbeeren
– Rezept: Erdbeer Cheesecake
– Rezept: French Toast
– Erdbeeren – gesunde Rezepte & Vitamine
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte