1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 Sterne von 5)
Lachscremesuppe | Rezept

Lachscremesuppe | Rezept

Lachscremesuppe

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 TL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Stange Lauch (Porree), geschnitten
  • 1 kleine Fenchelknolle, klein geschnitten
  • 500 ml Fischfond
  • 2 Pk Frischkäse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Lachsfilets
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Dill


Ein wirklich pfiffiges Rezept, das auch noch schnell und einfach zuzubereiten ist: Unsere köstliche Lachscremesuppe vereint die herrlichen Aromen von geräuchertem Lachs, frischem Dill und heimischen Gemüse. Für die cremige Textur und den milden Geschmack sorgt der Frischkäse. Zum Anrichten verwenden Sie entweder jeweils einen kleinen Lachstreifen oder etwas Forellenkaviar.

Lachscremesuppe | Rezept

Kochzteit: 10 Minuten

Gesamt: 20 Minuten

Portionen: 4 Personen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Lachscremesuppe | Rezept

Lachscremesuppe - wunderbar einfaches Rezept mit besonders cremiger Textur und milden Geschmack. Schritt-für-Schritt Anleitung.

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Butter
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Stange Lauch (Porree), geschnitten
  • 1 kleine Fenchelknolle, klein geschnitten
  • 500 ml Fischfond
  • 2 Pk Frischkäse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Lachsfilets
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Dill

So wird's gemacht:

  • 1. Zerlassen Sie die Butter mit dem Olivenöl in einem Kochtopf und rösten Sie darin Zwiebel, Porree und Fenchel bei mittlerer Temperatur 5-8 min weich, dabei ab und zu umrühren.
  • 2. Mit Brühe und Fond aufgießen und heiß werden lassen. Lachsfilets in kleine Würfel schneiden und mit in den Topf geben. Etwa 8 Minuten leicht köcheln lassen.
  • 3. Frischkäse unterrühren, aber nicht mehr kochen lassen und alles mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • 4. Dill hacken und darüber streuen. Eventuell noch mit je einem kleinen Lachsstreifen oder etwas Forellenkaviar garnieren.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten

Kochbuch und Lexikon von Fisch und Meeresfrüchten
(gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist ein Muß für jeden Fischliebhaber oder Hobbykoch. Es ist halb Lexikon und halb Kochbuch. Das Lexikon gibt einen umfassenden, fachlich fundierten Überblick über alle eßbaren Fische bzw. Meerestiere; die Art, wo sie herkommen und aus welcher Region bestimmte Sorten am besten schmecken.

Der einzigartige Sonderband mit Rezeptteil und Warenkunde zeigt die Bandbreite der kulinarischen Möglichkeiten, Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten: legendäre Klassiker der Haute Cuisine ebenso wie regional beliebte Spezialitäten: Suppen und Eintöpfe, porchieren und dämpfen, dünsten und schmoren, Ofengerichte, Pfannengerichte, grillen und räuchern, Krustentiere und Schalentiere.

Kundenrezension: „Eines der besten Bücher zum Thema Fisch etc. überhaupt! Kein anderes Buch auf Deutsch bietet eine so umfassende Warenkunde der international angebotenen Fische mit sehr guten Fotos.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Fenchelcremesuppe mit Lachs
– Rezept: Lachsforelle in der Salzkruste
– Rezept: Lachs im Backteig
– Fischrezepte