1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,71 Sterne von 5)
Klangmassage: Therapie durch Schwingungen

Klangmassage: Therapie durch Schwingungen

Die Klangmassage st eine Klangtherapie, bei der Klangschalen auf den bekleideten Körper oder in der Gesundheitsaura platziert und mit einem Filzschlegel sanft angeschlagen werden.

Keine Massage im klassischen Sinne: nicht Hände, sondern Klänge massieren Körper und Geist. Wenn jede einzelne Zelle des Körpers durch Klang in Schwingung versetzt wird, dann handelt es sich wohl um eine etwas andere Art von Entspannungsmassage. Nämlich um eine Massage für Körper und Geist: die Klangmassage.



Der Grundgedanke der Klangmassage geht auf die vor einigen Tausenden von Jahren in Indien entstandene Heilkunst zurück, derzufolge der Mensch aus Klang entstanden ist. So ist es ihm nur dann möglich, sein Leben frei nach seinen eigenen Wünschen zu gestalten, wenn er mit sich und seiner Umwelt in Harmonie, also in Ein-Klang lebt.

Doch durch den Stress, dem der Mensch tagtäglich ausgesetzt ist, können Ängste, Sorgen und Blockaden entstehen, die seine inneren Schwingungen aus dem Gleichgewicht bringen können. Werden diese inneren Blockaden nicht wieder in Einklang gebracht, können aus anfänglich kleineren körperlichen Lappalien ernsthafte Krankheitsbilder entstehen. Hier kommt die Klangmassage zum Einsatz:

Die ausgelösten Schwingungen der Klangschale lösen Prozesse der Erneuerung und somit Heilung aus und bringen dem Menschen seine ursprüngliche Harmonie zurück. Die Blockaden werden gelöst und der Mensch ist mit sich und der Natur wieder im Einklang.

Als Vorreiter im Bereich der Klangmassage gilt der studierte Psychologe und Pädagoge Peter Hess, der die Methoden der Klangmassage aus Erfahrungen in Indien und Nepal weiterentwickelt und sein Wissen den Bedürfnissen und Ansprüchen der westlichen Kultur angepasst hat. Auf seinen Methoden und den Erfahrungswerten bauen viele Ausbildungsgruppen im In- und Ausland auf.

Bei der Klangmassage handelt es sich vordergründig um eine Entspannungsmethode, bei der sich die angesammelten Sorgen des Alltages lösen und sich eine gute Basis für die Stärkung der Selbstheilungskräfte bildet.

Wie funktioniert die Klangmassage?

Um sich die Wirkungsweise der Klangmassage bildlich vor Augen zu führen, sollte man einmal einen Stein ins Wasser fallen lassen: Sobald der Stein mit der Wasseroberfläche in Berührung kommt, entstehen konzentrische Kreise, die sich über die gesamte Oberfläche ausbreiten.

Die Klangmassage macht sich die Schwingung des Wassers im menschlichen Körper zunutze, und das aus gutem Grund, denn schließlich besteht der Mensch zu 70 % aus Wasser! Die Schwingungen der sich entweder auf dem Körper des Patienten befindlichen, oder im Raum verteilten Klangschalen, übertragen sich auf den Körper und breiten sich dort in Wellen aus. Jede einzelne Zelle unseres Körpers wird dabei in Schwingung versetzt und erhält so die Möglichkeit, sich neu zu ordnen.

Ist der Körper frei von Blockaden und Verspannungen, können die ausgelösten Schwingungen ungehindert durch ihn hindurch fließen. Verspannungen und Blockaden dagegen werden leicht massiert und gelockert, bis sie sich schließlich ganz sanft und von selbst auflösen. Die Klangmassage hilft so auch nebenbei, die Selbstheilungskräfte wieder ein wenig anzuregen und zu aktivieren. Doch nicht nur unser physischer Körper profitiert von der Klangmassage, auch unser energetischer Körper, die Aura, wird durch die Schwingungen gereinigt, harmonisiert und gestärkt.

Anwendungsgebiete der Klangmassage

Bei Menschen mit körperlichen oder seelischen Problemen erreicht die Klangmassage eine Art Loslösung alltäglicher Beschwerden und Stresssituationen. Der Kopf wird geleert, und man erlebt die wunderbare Wirkung des Loslassens. In diesem Zustand kann sich der Körper von Sorgen und Problemen befreien, und das Unterbewusstsein erhält neue Informationen.

Doch auch gesunde Menschen profitieren von dieser ganz eigenen Form der Entspannungstherapie: der Körper und die Aura werden energetisch neu aufgeladen, die innere Harmonie wird gefördert und man ist für die neuen Aufgaben des Alltags bestens gestärkt. Die Klangmassage kann somit Verspannungen lösen, Kopfschmerzen beseitigen, die Verdauung anregen, die Konzentration steigern und noch einiges mehr.

Obwohl die Klangmassage in der Geburtshilfe großen Anklang findet, ist bei Frauen in den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten Vorsicht geboten. Selbiges trifft bei Menschen zu, die sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, da während oder nach der Klangmassage Lösungsprozesse schneller ablaufen und verstärkt nach außen dringen können.

Alles in Allem ist die Klangmassage eine wunderbare Möglichkeit, einfach einmal abzuschalten und nebenbei Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen. Sie ist eine äußerst hilfreiche Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung und Therapie und wirkt vorbeugend zum Erhalt der Gesundheit.

Quellen:

Klangmassage Triendl
www.klangmassage.at

[amchap]

Linktipps:

– Institut für Klang-Massage-Therapie
– Massage-Institute in Österreich
– Königliche Massagen: Tuina und Lomi Lomi
– Autogenes Training – mit Entspannungstechnik Stress und Angst überwinden!
– Shiatsu Massage
– La Stone Therapie

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.