1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 Sterne von 5)
Haselnusscreme selber machen | Rezept

Haselnusscreme selber machen | Rezept

Haselnusscreme selber machen | Rezept

Zutaten für 1 Glas (ca. 350g)

  • 3 EL roher Kakao (ohne Zucker)
  • 2 EL Rohrzucker
  • 300 g Haselnusskerne
  • 3 EL Haselnussöl


Wer Nutella® mag, der wird unsere selbstgemachte Haselnusscreme (Nussmus, Nuss-Nougat-Creme) lieben. Haselnusscreme selber machen? Oh ja, und zum Unterschied zur gekauften, sind hier auch nur die allerbesten Zutaten drinnen. Während die Creme bei Nutella & Co. nur ganz wenig Haselnüsse (max. 13%) enthält, dafür aber zur Hälfte (!) aus Zucker und zu einem Drittel aus Fett (noch dazu aus dem in mehrerlei Hinsicht höchst problematischen Palmöl) besteht, und außerdem noch billiges Magermilchpulver und der Emulgator Soja-Lecithin sowie das künstliche Aroma Vanillin enthalten ist, kommen wir mit vier hochwertigen Zutaten aus: frisch gerösteten Haselnüssen, Haselnussöl, Rohrzucker, Kakao. Damit ist unsere Haselnusscreme nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan.

Das Ergebnis ist umwerfend, nicht zu vergleichen mit der Industrieware, allerdings benötigt man etwas Geduld und einen guten Standmixer. Und wir wollen nicht verhehlen, dass für das beste Ergebnis die Nüsse eigentlich zerquetscht oder gewalzt werden sollten um das aromatische Öl schonend aus den Nüssen zu bekommen und außerdem die Streichfähigkeit zu optimieren. Eine bessere Streichfähigkeit kann man aber auch erzielen, indem man anstatt des Kakaos auf geschmolzene Schokokuvertüre bzw. dunkle Schokolade zurückgreift.

Haselnusscreme selber machen | Rezept

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamt: 25 Minuten

Portionen: 1 Glas

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Haselnusscreme selber machen | Rezept

Warum Haselnusscreme nicht einmal selber machen? Mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingen sie perfekt und schmecken genial.

Zutaten

  • 300 g Haselnusskerne
  • 3 EL Haselnussöl
  • 3 EL roher Kakao (ohne Zucker)
  • 2 EL Rohrzucker

So wird's gemacht:

  • 1. Haselnüsse im Ofen oder in der Pfanne trocken rösten (also ohne Zugabe von Öl) bis die Schalen schwarz werden. Achtung, die Nüsse immer wieder schwenken und darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Wenn die Schale beginnt sich beim Schwenken abzulösen ist es soweit.
  • 2. Haselnüsse soweit als möglich von der Schale befreien. Am besten durch durch kräftiges Aneinanderreiben der Nüsse mit den Händen.
  • 3. Nun die Nüsse in einen Hochleistungsmixer geben und anschalten. Dabei den Mixer immer nur kurz (5-10 Sekunden) laufen lassen Zwischendurch müssen unbedingt Pausen eingelegt werden - nur so wird das Nussmus beim Mixen nicht zu warm und das nusseigene Öl kann langsam aus den Haselnüssen heraustreten.
  • 4. Das Mus muss immer wieder von den Seiten des Mixers abgeschabt und nach unten gedrückt werden. Dabei Haselnussöl hinzufügen - so wird die cremige Konsistenz schneller erreicht.
  • 5. Nun den rohen Kakao und den Rohrzucker unterrühren. Geduldig mixen, bis das Nussmus eine fein-cremige Konsistenz erreicht hat.
  • 6. Anschließend die Haselnusscreme in ein Schraubglas füllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Nutella: Die 30 besten Rezepte
Preis: EUR 7,99
65 neu von EUR 7,9912 gebraucht von EUR 0,89
  • tolles Rezeptbuch in Form eines Nutellaglases
  • entdecken Sie die ungeahnte Vielfalt der kultigen Nuss-Nougat-Creme
  • 30 tolle Ideen für köstliche Gerichte und Leckereien
  • eine außergewöhnliche Geschenkidee für Schokoladenfans
  • HEEL Verlag GmbH, Gut Pottscheidt, 53639 Königwinter

Linktipps:

– Rezept: Nougatknödel mit Nussbrösel
– Rezept: Nussnudeln mit Heidelbeermarmelade
– Palatschinken mit Schokolade und Nüssen
– Nüsse & Trockenfrüchte: Cashewkerne bis Haselnüsse
– Feine Nachspeisen & Desserts