Di, 28.03.2017

Seite 5 von 1112345678910...Letzte »
Autogenes Training, Entspannungstechniken

Mit Autogenem Training Stress und Angst überwinden!

Autogenes Training ist die Bezeichnung für ein ganzheitliches Heilverfahren, das in den 30er Jahren entwickelt wurde. Der Nervenarzt und Psychotherapeut J. H. Schultz gilt als Vater dieses Verfahrens, welches aus...

Borderline Syndrom, Persönlichkeitsstörung

Borderline-Syndrom: Persönlichkeitsstörung zwischen Neurose und Psychose

Die Bezeichnung Borderline (dt. „Grenzlinie“) wurde zu Beginn des vorigen Jahrhunderts von Psychoanalytikern für ein Krankheitsbild geprägt, welches weder den Neurosen noch den Psychosen zugeordnet werden konnte. Der Begriff ersetzte...

Psychotherapeutischer Bereitschaftsdienst

Wien: Psychotherapeutischer Bereitschaftsdienst ein voller Erfolg

Etwas mehr als ein Jahr nach Aufnahme der Tätigkeit zog Christian Novotny, Obmann des Vereins für Psychotherapie und Mitbegründer des Psychotherapeutischen Bereitschaftsdienstes (PTBD) in Wien, eine erfolgreiche Bilanz. So konnten...

Pitt Hopkins Syndrom, Gendefekt

Pitt Hopkins Syndrom

Das Pitt Hopkins Syndrom (PHS) ist eine äußerst seltene, unheilbare genetische Erkrankung. Ursache des PHS sind Mutationen im TCF4-Gen, welches auf dem Chromosom 18 liegt. Durch diesen Gendefekt bleiben die...

Medizinische Hypnose, ärztliche Hypnose

Medizinische Hypnose

Medizinische Hypnose wird nach wie vor oft mit der in den Medien sehr präsenten Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt. Dabei haben beide nichts miteinander gemein. Denn während die moderne klinische Hypnose...

Was ist autogenes Training?

Was ist autogenes Training?

Autogenes Training ist eine 1920 vom deutschen Psychiater Johannes Heinrich Schultz begründete psychotherapeutische Methode der konzentrativen Selbstentspannung zur Behebung psychisch-vegetativer Störungen, etwa von Verkrampfungszuständen oder Schlaflosigkeit. Mittels erlernbarer, auf Autosuggestion...

Seite 5 von 1112345678910...Letzte »