1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | September 2013

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | September 2013

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im September 2013. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.



Dienstag, 3. September 2013

Visite
Wechseljahre: Wenn Männer Hormone brauchen
NDR, 20.15 Uhr

Nicht jeden Mann treffen die Wechseljahre, aber wenn, dann leiden die Männer „im besten Alter“ unter Reizbarkeit, Gefühlsschwankungen, Schweißausbrüchen oder Mattigkeit. Wechseljahre beim Mann haben meist mit einem erniedrigten Testosteronspiegel zu tun. Ab dem 40. Lebensjahr sinkt die Produktivität der männlichen Keimdrüsen um gut ein Prozent pro Jahr. Männer können durch Sport und gesunde Ernährung und ein aktives Sexualleben gegensteuern. In manchen Fällen empfehlen Ärzte auch Hormone.

Doch da heißt es immer wieder, dass diese das Risiko für Prostatakrebs erhöhen. Ist das wirklich so? Wie sinnvoll ist es für Männer mit Wechseljahrsbeschwerden, Hormone einzunehmen?

Donnerstag, 12. September 2013

service:gesundheit
Stechender Schmerz aus heiterem Himmel: Gicht
HR, 18.50 Uhr

Bei Gicht spielt der Stoffwechsel eine große Rolle: Sammelt sich zu viel Harnsäure im Blut an, kommt es zu Ablagerungen in Gelenken, Schleimbeuteln oder Sehnen. Die Folge: Starke Schmerzen, die den Betroffenen plötzlich und unvorhergesehen treffen. Werden die Erkrankung nicht rechtzeitig behandelt, kann der Schmerz chronisch werden und die Gelenke Schaden nehmen. Doch die Chancen auf eine Heilung stehen gut: Durch ausgewogene Ernährung, eine gesunde Lebensweise und die richtigen Medikamente kann man die Erkrankung langfristig in den Griff bekommen.

Gicht wird häufig als Wohlstandskrankheit bezeichnet, denn meist ist sie eine Folge von einer zu üppigen Ernährung. service: gesundheit klärt, wie Gicht entstehen kann, wie man sie am besten behandelt und was Sie tun können, damit Sie vor den Schmerzen verschont bleiben.

Donnerstag, 19. September 2013

Hauptsache gesund
Heilmittel Kartoffel
Weiteres Thema: Wie ticken wir?
MDR, 21.00 Uhr

Wir kennen sie als Sattmacher, Arme-Leute-Essen und manchmal wird sie auch als Dickmacher verschrien: die Kartoffel. Satt macht sie, aber auf keinen Fall dick, denn 100 g Kartoffeln haben lediglich 70 kcal. Doch wer weiß schon, dass die Knollen hochwertige Bausteine aus der Gruppe der Eiweiße enthalten, die am meisten mit denen im menschlichen Körpergewebe übereinstimmen? Eine spezielle Kartoffel-Ei-Diät hilft deshalb Menschen mit Nierenproblemen. Der Saft der rohen Kartoffel vertreibt Sodbrennen und das kurmäßige Trinken von Kartoffelkochwasser soll rheumatische Beschwerden lindern. Bei Erkältungen helfen Umschläge mit warmen Pellkartoffeln und bei Magen und Darmbeschwerden kommen verschiedene Breizubereitungen zur Anwendung. Kartoffeln sind reich an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen.

Weiteres Thema: Wie wir ticken
Über Jahrtausende hat der Mensch im Rhythmus der Natur gelebt. Auch heute noch steuert unsere innere Uhr, wie wir ticken und damit auch wie gesund wir leben. „Hauptsache gesund“ zeigt in einer neuen Serie, wie die innere Uhr die Wirkung von Medikamenten positiv oder negativ beeinflusst.

Donnerstag, 26. September 2013

Hauptsache gesund
Verflixter Reizdarm
Weiteres Thema: Helden der Medizingeschichte
MDR, 21.00 Uhr

Die Symptome können ganz unterschiedlich sein, aber sie belasten immer: ob Blähungen, Leibschmerzen oder Verdauungsstörungen. Doch oftmals findet der Arzt keine organische Ursache. Dann liegt ein so genannter Reizdarm vor. Frauen sind häufiger davon betroffen als Männer, insgesamt jedoch etwa 12 Millionen. „Hauptsache gesund“ geht der Frage nach, warum eine gründliche Diagnostik wichtig ist und was man gegen die schmerzhaften Beschwerden tun kann.

Weiteres Thema: Helden der Medizingeschichte
In einer neuen Serie stellt „Hauptsache gesund“ Entdeckungen der Medizingeschichte vor. Z.B. wie ein kanadischer Arzt einen Verletzten rettete und durch ein kleines Loch im Bauch beobachten konnte, wie der Magen funktioniert.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Blähungen
– Verdauungsstörungen
– Purine können Gicht verursachen
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)