1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | Juni 2014

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | Juni 2014

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im Juni 2014. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.



Mittwoch, 11. Juni 2014

Treffpunkt Medizin
Heilen wie am Fließband: Risiken und Nebenwirkungen
ORF III, 21:40 Uhr

Der Besuch beim Arzt oder der stationäre Aufenthalt in einem Krankenhaus werfen für Betroffene nicht selten eine Frage auf: Werde ich mit meiner Krankheit auch als Mensch wahrgenommen oder bin ich Objekt eines standardisierten Behandlungssystems, das an mir „abgearbeitet“ wird? Jeder hat es wohl bemerkt: Ärzte haben kaum noch Zeit. Ihr Blick richtet sich gezwungenermaßen mehr auf den Computerbildschirm als auf den Patienten, denn dort finden sie die Koordinaten ihres Handelns: Diagnose- und Therapiestandards wie auch Kostenvorgaben. In den durchorganisierten Praxen reduziert sich der Kontakt zwischen Arzt und Patient auf ein Minimum. Gleichzeitig wird in Europa so viel operiert wie noch nie und die Gesundheitssysteme verschlingen Kosten in Milliardenhöhe. Doch ist die medizinische Behandlung damit auch besser geworden und wenn ja, nach welchem Maßstab?

Donnerstag, 17. Juni 2014


Visite
Frauenherzen schlagen anders
NDR, 20.15 Uhr

Herzinfarkte sind mittlerweile die häufigste Todesursache bei Frauen. Jährlich versterben knapp 90.000 Frauen, 145.000 bekommen einen Infarkt. Offenbar reagieren bei Frauen Herz und Kreislauf auf bestimmte Risikofaktoren wie Rauchen oder Stress besonders empfindlich. In den letzten 40 Jahren hat sich das Herzinfarktrisiko bei Frauen versechsfacht. Hinzu kommt, dass ein Infarkt oftmals nicht früh genug erkannt wird. Denn in vielen Fällen kündigt er sich mit ganz unspezifischen Zeichen wie beispielsweise Kurzatmigkeit, Übelkeit oder Oberbauchbeschwerden an. Wenn solche Beschwerden mit zuvor noch nicht gekannter Heftigkeit auftreten, ist es wichtig, an einen Herzinfarkt zu denken.

Weitere Themen:

  • Katzen verbreiten aggressiven Pilz
  • Kunstgelenk OP: Schmerzhafte Vernarbungen behandeln und vorbeugen
Mittwoch, 25. Juni 2014

Treffpunkt Medizin
Die Heilkraft des inneren Arztes
ORF III, 21:45 Uhr

Der berühmte Arzt Albert Schweitzer sagte, dass jeder Kranke in seinem Inneren einen Arzt besitzt. Da der Kranke dies aber vielleicht nicht weiß oder nicht versteht , wie er diesen inneren Heiler aktivieren kann, braucht er einen Arzt, damit er ihn auf dem Weg dorthin begleitet. Treffpunkt Medizin widmet uns diesmal einem Thema, das an der Schnittstelle von Schulmedizin und Ganzheitsmedizin liegt: Der Heilkraft unseres inneren Arztes.

Muss sich die Medizin in Zukunft stärker zu ganzheitlichen Ansätzen hin öffnen, Schlagwort Alternativmedizin? Und muss die Schulmedizin den Blick doch wieder mehr auf den Menschen richten? Das sind einige der zentralen Fragen, denen diese Reportage von treffpunkt medizin nachgeht.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Herzinfark bei Frauen
– Patientensicherheit: mündiger Patient und ärztliche Aufklärung
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)