1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | Februar 2016

Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | Februar 2016

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im Februar 2016. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.



Donnerstag, 4. Februar 2016

service: gesundheit
Rheuma – Wenn der Schmerz das Leben bremst
HR, 18:50 Uhr

Rund 800.000 Menschen in Deutschland leiden an Rheuma. Dabei handelt es sich nicht, wie viele meinen, um eine Krankheit älterer Leute. Auch jüngere Menschen und sogar Kinder können davon betroffen sein. Hinzu kommt, dass es „ein Rheuma“ nicht gibt. Unter dem Begriff sammeln sich rund 200 verschiedene Arten, die die Ärzte im „rheumatischen Formenkreis“ zusammenfassen. Die häufigste Form ist die Rheumatoide Arthritis, das entzündliche Rheuma. Wird es zu spät erkannt, sind die Gelenke oft schon stark angegriffen. Nur durch eine frühe Diagnose kann die Gelenkzerstörung aufgehalten werden.

service: gesundheit zeigt, warum es so schwer ist, die richtige Diagnose zu stellen, welche Therapiemöglichkeiten es bei Rheuma gibt und was Sie tun können, damit die Diagnose Rheuma nicht Ihr ganzes Leben beeinträchtigt.

Mittwoch, 10. Februar 2016

Treffpunkt Medizin
Entdecker der Wellness – Das alte China
ORF III, 21:50 Uhr

Die traditionelle chinesische Medizin erlebt weltweit einen Boom. Die Dokumentation von Kurt Langbein und Wolfgang Thaler unternimmt eine Spurensuche zu den historischen Wurzeln der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Unter Qin Shi Huang, dem ersten chinesischen Kaiser, entstand vor 2.300 Jahren eine Art Gesundheitsbibel, die bis heute Grundlage für die TCM-Ausbildung ist. Bei Ausgrabungen wurden in alten Kaisergräbern nicht nur die weltberühmten Terrakotta-Soldaten entdeckt, sondern auch Akupunktur-Nadeln.

Neben diesen historischen Nachweisen liefert die Dokumentation auch wissenschaftliche Beweise über die Wirksamkeit der Akupunktur. An der Wiener Universitätsklinik wurde anschaulich gezeigt, wie Akupunktur die Hirnregionen beeinflussen und wie Schmerz-Patienten durch diese Behandlung schmerzfrei werden können. Besonders spektakulär ist die Erfolgsgeschichte des Beifuß-Krautes, das in der chinesischen Medizin schon vor 2.000 Jahren eingesetzt wurde und vermutlich das beste Mittel auf der Welt gegen Malaria ist.

Dienstag, 16. Februar 2016

Visite
Kreuzbandriss: Moderne Behandlungsmethoden
NDR, 20:15 Uhr

Nach wie vor ist der Kreuzbandriss eine gefürchtete Knieverletzung. Mit Ruhigstellung und anschließender Krankengymnastik kann das Band zwar narbig verheilen. Wenn das Gelenk aber sechs Wochen nach dem Unfall noch immer instabil ist, raten Ärzte zur Operation, um einen Dauerschaden zu verhindern. Dabei muss das Kreuzband dann durch andere körpereigene Sehnen ersetzt werden. Es kann viele Monate dauern, bis das Knie wieder voll belastbar ist. Jetzt testen einige Kniechirurgen ein neuartiges OP-Verfahren, bei dem das gerissene Kreuzband durch ein künstliches Band geschient wird. Das eigene Band soll damit schnell und stabil wieder zusammenwachsen. Doch das neue Implantat hat nicht nur Vorteile.

Weiteres Thema: Verwirrtheit und Erinnerungslücken wegen Natriummangel?

Wenn ältere Menschen plötzlich an Vergesslichkeit leiden, fürchten Angehörige und Ärzte oft eine Demenzerkrankung als Ursache. Manchmal ist die Verwirrtheit aber auch Ausdruck einer Mangelerscheinung, die mit einem einfachen Labortest nachgewiesen werden kann: die Hyponatriämie. Das bedeutet, dass der Natriumspiegel im Blut zu niedrig ist. Doch diesen Natriummangel kann man beheben.

Mittwoch, 24. Februar 2016

Treffpunkt Medizin
Die rätselhaften Krankheiten
ORF III, 21:15 Uhr

Jürgen Schäfer gilt als deutscher Dr. House. Sein Zentrum für unerkannte Krankheiten ist für viele die letzte Hoffnung. Dort behandelt er Menschen mit rätselhaften Symptomen. Der Arzt als Detektiv sozusagen. Schwerwiegende, bedrohliche Symptome ohne erkennbare Ursache belasten viele Patienten. Doch manchmal treffen sie nach einer langen Odyssee auf Mediziner, die zu ihren Helden werden. Der Film erzählt drei Geschichten, die sich ähneln: Immer sind die Symptome schwerwiegend und bedrohlich: Todesangst und Herzrasen. Allergien. Rückenprobleme, die auch nach einer Bandscheiben-OP bestehen. Die Ursachen sind nicht feststellbar oder werden falsch gedeutet – scheinbar schicksalhafte Krankheiten.

Die Geschichten von Krankheit und Heilung sind ungewöhnlich, und so beklemmend der Krankheitsweg der drei Betroffenen und so verzweifelt ihre Suche nach Besserung auch ist – so überraschend klar sind letztlich die Diagnosen, die zur Heilung führen. Ein Schlüssel dazu: Die gelingende Arzt-Patienten-Kommunikation. (Doku 2010)

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Rheuma | Krankheitslexikon
– Ernährung nach TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
– Elektrolyte: wichtig für den Stoffwechsel
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.