1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 Sterne von 5)
Gefüllte Kohlrouladen | Rezept

Gefüllte Kohlrouladen | Rezept

Gefüllte Kohlrouladen | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Kopf Weißkraut
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1/4 Liter Suppe
  • Butter (zum Ausstreichen)
  • Salz, Pfeffer
  • 600 g Faschiertes (Mix Rind- & Schweinefleisch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Semmel
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 Ei
  • etwas Butter


Über die Herkunft von gefüllten Kohlrouladen wird heftig gestritten, sowohl Österreich, Polen, aber auch Ungarn beanspruchen die Originalität der pikanten Gemüsewickel für sich. Dabei haben sie ebenso in der Türkei, in sämtlichen Balkanstaaten, Deutschland (Wirsing!) und sogar in Schweden („Kåldolmar“) lange Tradition. Was in Österreich Krautroulade heisst und mit Weißkraut (Weißkohl) zubereitet wird, ist in Polen als Gołąbki und Ungarn als „töltött káposzta“ bekannt. So unterschiedlich wie die Bezeichnungen, so vielfältig sind die Füllungen, allen Rezepten gemein ist allerdings, dass die Kohlrouladen gedünstet oder geschmort werden.

Gefüllte Kohlrouladen | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamt: 1 Stunde

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Gefüllte Kohlrouladen | Rezept

Unsere gefüllten Kohlrouladen sind das perfekte Herbst- und Winterrezept. Mit einfacher Schritt-für-Schritt Anleitung - schnell & köstlich.

Zutaten

  • 600 g Faschiertes (gemischt Rind- & Schweinefleisch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Semmel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • etwas Butter
  • 3 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Kopf Weißkraut
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1/4 Liter Suppe
  • Butter (zum Ausstreichen)

So wird's gemacht:

  • 1. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Zuerst die Fülle vorbereiten: Die Semmel einweichen (in Milch oder Wasser), ausdrücken und durch ein Sieb passieren.
  • 2. Zwiebel schälen, fein schneiden und in etwas Butter andünsten. Faschiertes mit der passierten Semmel, dem Ei und der Zwiebel vermischen, mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen. Etwas abkühlen lassen.
  • 3. Vom Weißkraut den Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, den Kopf Weißkraut hineinlegen und ca. 10 Minuten kochen (bis sich die äußeren Blätter lösen). Das Kraut kurz in kaltes Wasser legen, 8 große Blätter lösen und beiseitestellen.
  • 4. Das restliche Weißkraut in feine Streifen schneiden, in eine ausgebutterte Auflaufform geben.
  • 5. Die 8 Blätter flach auflegen, salzen und pfeffern. Faschierte Fülle auf die Mitte der Krautblätter verteilen, einmal einrollen, Enden der Krautblätter umbiegen, weiterrollen.
  • 6. Auf das nudelig geschnittene Kraut in der Auflaufform legen, die Speckscheiben darauf legen, die Suppe dazugießen und im Ofen ca. 40 min dünsten. Wichtig: Rouladen mit der Naht nach unten in das Kochgeschirr einlegen.
  • Als Beilage eignet sich klassisch Kartoffelpüree, aber auch festkörniger Reis - am besten Basmatireis - passt wunderbar.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Hausmannskost ***

Heimat: Kochbuch. Mit über 120 Rezepten, in hochwertiger Ausstattung mit Leineneinband und Goldfolienprägung
Preis: EUR 19,99
68 neu von EUR 17,456 gebraucht von EUR 15,98

Linktipps:

– Rezept: Kohlroulade mit Kartoffel-Karottenpüree
– Rezept: würziger Bohnenauflauf mit Faschiertem
– Rezept: überbackene Kohl-Schupfnudeln
– Hausmannskost Rezepte