1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)
Die besten Reiseapps im Überblick

Die besten Reiseapps im Überblick

Die besten Reiseapps im Überblick

Wurden früher noch intensive Gespräche in Reisebüros und auf Messen geführt, so lesen wir uns im Online-Zeitalter Details über Länder, deren Sitten und Bräuche daheim auf der Couch durch. Mit Laptop, Tablet oder Smartphone ist das längst kein Problem mehr. Um die richtige Reise zu finden, die Ferien entsprechend zu planen und etwaigen Fettnäpfchen auszuweichen, stellen wir fünf der besten Reiseapps vor.



Die besten Reiseapps – Artikelübersicht:

Mindestens einmal im Jahr stellt sich die Frage: Wo soll die nächste Reise hingehen? Um den wohlverdienten Urlaub bestmöglich zu nutzen, verbringen wir Stunden und Tage mit der Ferienplanung. Zunächst suchen wir nach der Destination – die wahrscheinlich schwierigste Frage. Soll es ein Urlaub in Österreich sein? Wollen wir an den Strand fahren, in den Bergen wandern gehen oder einfach nur relaxen? Können wir mit unserem Budget eine Fernreise planen oder teilen wir die Urlaubstage auf verschiedene Städtereisen und Thermenaufenthalte auf?

Wenn das Ziel einmal ausgewählt ist, beginnt die Planung für die Reise. Von “einfach mal losfahren” bis zu akribischen Recherchen über das Zielland und die Kultur der Einheimischen planen wir völlig unterschiedlich.

Reiseapps – also spezielle Anwendungen für Smartphones und Tablets – sind bei der Planung, und natürlich dann auch im Urlaub selbst nicht mehr wegzudenken. Von der Wahl der optimalen Autovermietung über praktische Informationen der Urlaubsdestinationen bis hin zu Buchungsunterstützung bei Online Flugbörsen – es gibt kaum einen Bereich, der noch nicht von den hilfreichen kleinen Programmen für Android und iPhone abgedeckt wird.

Die nachfolgende Auswahl interessanter Apps ist natürlich rein subjektiv und kann keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, sie bietet aber einen gute Überblick beim Einstieg in die Welt der Reiseapps für Smartphones und Tablets.


Der erste Schritt zum Urlaub – Wahl der Traumdestination

Einige haben bereits genaue Ziele, wo sie ihre freie Zeit verbringen wollen. Mindestens die die Hälfte überlegt jedoch lang nach einem passenden Urlaubsziel und lässt sich von Freunden und Bekannten beraten. Ist man von gegebenen Infos nicht überzeugt, reicht ein Blick auf das Smartphone. Eine Reiseapp wie die von TravelBird bietet Unterstützung bei der Suche. Vom Wander- oder Skiurlaub in Österreichs Alpen über eine Städtereise in Barcelona, bis hin zur Rundreise auf Bali bietet diese App unterschiedlichste Ziele und täglich wechselnde Angebote.


Ich packe meinen Koffer …

… und nehme mit? Die Frage aller Fragen vor dem Urlaubsantritt. Jeder kennt die Situation: Man packt zu viel, zu wenig oder Kleidung für die falsche Temperaturen ein. Um dem oft langwierigen Packprozess zu entgehen, empfiehlt sich ein mobiles Helferlein. Die Smartphone App Packing Pro erleichtert das Packen für unterschiedlichste Reiseziele. Sage ihr wohin die Reise geht, wie lange der Aufenthalt dauert und mit wem es in den Urlaub geht und die App spuckt eine Liste mit passenden Utensilien und Tipps aus. In Kategorien wie Reiseunterlagen, Kleidung und mehr, erfährt man was am besten in den Koffer gehört.


Offline-Weltkarten – Internetverbindung nicht nötig

Die App maps.me bietet die ganze Welt für ihre Hosentasche. Gemeint sind extrem detailreiche Offlinekarten, die ganz ohne Internetverbindung genutzt werden können, sobald sie einmal runtergeladen wurden. Das heran- und wegzoomen funktioniert reibungslos, es gibt keine Aussetzer, wie man sie von Onlinediensten (etwa Google Maps) gewohnt ist, der Detailreichtum ist beeindruckend. Egal ob für Autoreisen, oder auch nur zur Orientierungshilfe beim Städtetrip, diese App hat’s uns wirklich angetan.


Kulinarische Hochgenüsse – Wo gibt’s die besten Leckereien?

Ist die Reise gebucht und der Koffer gepackt, kann es losgehen. Am Ziel angekommen, erwarten einige schon die Taxis zum All-Inclusive Hotel. Für all jene, die auf derartige Schlemmer-Tempel verzichten, stellt sich die Frage nach einem gemütlichen Restaurant. Zu Entdecken gibt es Vieles: Von hochrangigen Spitzenrestaurants über Snackbars bis hin zu tollen Orten um die einheimische Küche zu kosten. Gut vorbereitete Reisende mit dicken Reiseführern oder Wörterbüchern, um Ortsansässige nach Geheimtipps zu fragen, sind dabei klar im Vorteil. Wer sein Smartphone dabei hat, kann auch auf anderem Wege das passende Lokal finden. Mit der App FourSquare genügen wenige Klicks und Swipes und die besten Restaurants, Lokale sowie weitere Möglichkeiten den Abend zu verbringen werden gelistet.


Wieviel Trinkgeld ist hier eigentlich angebracht?

Hat man gut gespeist und den Abend mit einem Gläschen Wein oder Cocktail ausklingen lassen, kommt der Punkt, an dem man nach der Rechnung fragt. In den meisten Fällen haben wir nicht die geringste Ahnung ob, und wenn ja, wieviel Trinkgeld angebracht ist. Hat man sich nicht im Vorhinein erkundigt, hilft auch in diesem Fall eine Applikation auf dem Smartphone. Tipulator ist ein eigens für Trinkgeld-Kalkulationen konzipiertes Gadget, das je nach Reiseziel das passende Trinkgeld berechnet.

—————

Die Apps im Überblick:

– TravelBird
– foursquare
– Packing Pro
– maps.me
– Tipulator

Linktipps:

– Fernreisen: Tipps & Tricks
– Urlaub ohne Pleiten, Pech und Pannen: Tipps & Tricks für reibungslose Ferien
– Tipps für die Flugreise – entspannt und fit an Bord
– Vegane Produkte erkennen – eine App macht’s möglich