1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)
Die besten Fitness Apps für Smartphones im Überblick

Die besten Fitness Apps für Smartphones im Überblick

Die besten Fitness Apps für Smartphones

Apps für Smartphones gibt es wie Sand am Meer, der Bereich Fitness und Ernährung ist dabei ein Themenbereich, der von Entwicklern besonders heiß umkämpft ist. Doch welche Anwendung taugt wirklich um dem eigenen Körper zur optimalen Strandfigur zu verhelfen? Technische Voraussetzungen, persönliche Vorlieben – es gibt einige Dinge zu beachten um das perfekte Smartphone-Tool zu finden, doch die Auswahl ist mittlerweile erfreulich groß. Wir haben uns einige der beliebtesten Fitness Apps genauer für Sie angesehen …



Der Sommer ließ dieses Jahr lange auf sich warten, doch nun ist er da und erschreckt diejenigen, die ihre Extra-Kilos aus dem langen Winter noch nicht abtrainiert haben. Dabei gibt es keinen Grund zur Panik, da es genügend Möglichkeiten gibt, den eigenen Körper noch bis zum nächsten Strandtag zu formen – und das sogar im Alltag mit dem eigenen Smartphone.

Wenn Sie also persönlich noch nicht zufrieden sind mit Ihrer eigenen Figur und Ihrer Fitness, dann sollten Sie unbedingt einige der folgenden Apps ausprobieren! Damit können auch Vielbeschäftigte Erfolge erzielen und ein paar Kilos vor dem Urlaub verlieren.

Fitness-Apps: ob Android oder iOS – Ausdauersport ist überall und jederzeit möglich

1.) Runtastic Laufen & Fitness (Android + iOS)

Die kostenlose App steht bei Ausdauersportlern hoch im Kurs und ist im Prinzip auf jedem Smartphone anwendbar. Nachdem sich der Anwender registriert hat, kann es schon losgehen. Die App zeichnet per GPS das gesamte Ausdauertraining samt der zurückgelegten Strecke, der Geschwindigkeit und den verbrauchten Kalorien auf. Zusätzlich wird die Durchschnittsgeschwindigkeit angezeigt, so dass sich problemlos das eigene Ausdauertraining und dessen Fortschritte analysieren lassen.

Runtastic erweist sich in Sachen Sportarten als echter Allrounder und man kann neben dem Lauftraining auch zwischen verschiedenen Sommer- und Wintersportarten wählen, wie beispielsweise Fahrradfahren, Reiten oder Skifahren. Durch die mögliche Verknüpfung mit Facebook oder Twitter können persönliche Leistungen inklusive der zurückgelegten Strecke jederzeit mit Followern oder Facebook-Freunden geteilt werden. Die kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft erweitert die App noch zusätzlich mit 15 verschiedenen Funktionen.

2.) RunKeeper (Android)

GPS gesteuerte Trainingsaufzeichnung und detaillierte Datenanalyse ist für alle Besitzer eines Android – Smartphones auch mit RunKeeper problemlos und be-nutzerfreundlich möglich. Der Vorteil liegt hier darin, dass Daten langfristig auf dem persönlichen Dashboard gespeichert werden können. Dadurch lassen sich problemlos Trainingsfortschritte analysieren und auf Wunsch auch mit der Social Media Gemeinde teilen. Auch kann man sich kurz- und langfristige Ziele setzen und diese verfolgen, was zusätzlich motivieren kann.

3.) Nike+ Running und adidas miCoach (Android)

Auch die Sportausrüster Nike und adidas haben erkannt, dass sich das Smartphone blitzschnell in einen Personaltrainer verwandeln lässt und tragen nun ihren Teil dazu bei. Sowohl Nike+ Running, als auch adidas miCoach sind gratis erhältlich. Der Fokus liegt auf der Motivation und Leistungsverbesserung.

Nike+ Running bietet ein interaktives Trainingstagebuch, das die einzelnen Tageseinheiten anzeigt und eine Option für persönliche Notizen lässt. Dadurch kön-nen Sie eintragen, was für eine Sportkleidung Sie bei bestimmten Leistungen getragen haben oder wie das Wetter Ihre Leistung beeinflusst. Die App zeigt aber vor allem den Trainingsfortschritt und bietet die Funktion einer Playlist an, durch das sich Ihr Training mit Ihrer ganz persönlichen Motivationsmusik untermalen lässt.

Auch adidas miCoach bietet die Funktionen der Trainingsaufzeichnung und Datenanalyse an, wartet allerdings in der erweiterten Version mit Trainingsplänen und Videoanleitungen auf. 400 Übungen leiten Sie beim Kraft- und Stabilisationstraining an, so dass der Strandkörper ideal gestrafft und gefestigt werden kann.

Das Smartphone als Fitnesscoach – flexibel, benutzerfreundlich und kreativ

Der erste Schritt auf dem Weg ins Fitnessstudio ist der Kampf mit der eigenen Unlust. Ist diese erst einmal überwunden, kann es auch mit dem Krafttraining losgehen. Wenn Ihnen der Weg ins Fitnessstudio aber zu weit oder zu teuer ist, dann nutzen Sie doch einfach Ihr Smartphone als Personaltrainer!

1.) Jefit (Android + iOS)

Der „smarte“ Fitnesstrainer bietet einen Wochenplan und unzählige Trainingsübungen für ein abwechslungsreiches Workout, so dass sich ganz gezielt einzelne Körperpartien trainieren lassen. Ein eigenes Benutzerprofil und Statistiken sorgen dafür, dass zu jedem Zeitpunkt der Trainingsfortschritt überprüft werden kann. Mit Hilfe von Animationen werden Übungen leicht verständlich erklärt und sind damit ganz einfach nachzumachen.

2.) Runtastic Push-Ups (Android)

Liegestütze lassen sich zweifellos auch ohne eine App durchführen, doch durch diese App wird Ihr Android-Phone zum persönlichen Motivationscoach, der Ihnen die Sätze und die Anzahl der Liegestütze vorgibt. Registriert werden die Liegestüt-zen entweder durch die Kamera, die die Bewegungen wahrnimmt oder indem Sie mit Ihrer Nase den Touchscreen berühren. Dadurch wird sichergestellt, dass die Übung auch richtig durchgeführt wird und der Benutzer sich auch weit genug nach unten bewegt. Mittlerweile sind zusätzlich Versionen für Klimmzüge, Sit-Ups und Kniebeugen erhältlich, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren und das Work-out abwechslungsreicher gestalten.

Der „smarte“ Ernährungsberater – Gesunde Ernährung für trainierte Körper

Liebe geht bekanntlich durch den Magen, aber ein gesunder und leistungsstarker Körper auch! Daher sollten Sie unbedingt auch die Ernährung an Ihr Trainingsprogramm anpassen. Oftmals reichen einfache Grundsätze, (z.B. eiweißreiche Ernährung für optimalen Muskelaufbau) nicht für eine ausgewogene und trotzdem schmackhafte Ernährung aus. Das smarte Helferlein im Alltag schafft auch hier Abhilfe.

1. Weight Watchers Mobile (Android + iOS)

Weight Watchers ist nun auch als mobile App erhältlich, womit man nun die Unterstützung überall nutzen kann. Die App bietet zahlreiche kostenlose Rezepte, die jede Woche aktualisiert werden, Ernährungstipps sowie Erfolgsgeschichten der User. Sie können Ihr Tagebuch führen und damit den Gewichtsverlauf beobachten. Zusätzlich werden von Weight Watchers die sogenannten ProPoints Werte für Ernährung und Aktivität vergeben, was Ihnen beispielsweise bei der Wahl einer gesunden Speise helfen kann.

2. S Health (Samsung Galaxy S4 und Erweiterungen)

Mit dem neusten Handy Samsung Galaxy S4 hat der Marktleader Samsung auch ein neues App eingeführt, welches nur für Samsung Galaxy verfügbar ist. S Health ist die integrierte Gesundheits-App und ein echter Allrounder unter den Fitness-Apps. „Um die Software aufzuwerten hat Samsung neun neue Sensoren in das Samsung Galaxy S4 eingebaut, wie Barometer, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor. Die Kombination diverser Sensoren informiert den User systematisch und automatisch über den Einfluss seiner Umgebung auf seine Leistung und Gesundheit“, weiß der Experte Manuel Frisch von A1.

Die App vereint Ernährungstipps und sportliche Aktivitäten mit persönlichen Angaben des Gesundheitszustands. Neben Größe und Gewicht fließen auch der Blutdruck und Blutzuckerspiegel mit in die Analyse des Gesundheitszustands. Insgesamt gleicht S Health einem persönlichen und detaillierten Gesundheitstagebuch.

[nawro]

Linktipps:

– Smartphones als Gesundheitsmanager
– Rafting, Canyoning & Co – was bei Actionsportarten zu beachten ist
– Handystrahlen: Experten plädieren für verantwortungsvollen Umgang mit Mobiltelefonen
– Best of Fitness Apps für IPhone
– Best of Fitness Apps für Android
– Samsung Galaxy S4