1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,29 Sterne von 5)
Bärlauchpesto selbstgemacht | Rezept

Bärlauchpesto selbstgemacht | Rezept

Bärlauchpesto selbstgemacht

Zutaten für 4 Portionen:

  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g Bärlauch
  • 100 g Pinienkerne
  • 200 ml Olivenöl


Bärlauchpesto selbstgemacht – Zubereitung:

1. Für das Bärlauchpesto die geschälten Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.

2. Den Bärlauch waschen, trockentupfen und die Blätter grob schneiden, den Parmesan fein reiben.

3. Den Bärlauch in einem Standmixer impulsartig klein hacken. Pinienkerne und den Parmesan hinzufügen und weiter mixen.

4. Das Olivenöl, den Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer hinzufügen und so lange mixen bis eine cremige Masse entsteht.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Tipp: Die Zutaten können nach Belieben variiert werden. Der Bärlauch-Anteil kann niedriger oder höher sein, je nach Gusto. Außerdem lässt sich die Konsistenz durch den Anteil der Nüsse und des Öls von cremig bis flüssig variieren. Auch die restlichen Zutaten des Pesto sind variabel. Statt Olivenöl kann man Rapsöl oder Sonnenblumenöl verwenden, anstelle der Pinienkerne können Cashwekerne, Walnüsse oder Kürbiskerne zum Einsatz kommen.

Das Pesto lässt sich auch mittels Pürierstab oder im Mörser zubereiten. Dies gelingt einfacher, wenn Sie die Bärlauchblätter zuvor einfrieren. Die gefrorenen Bärlauchblätter lassen sich nämlich hervorragend in kleine Stücke brechen und können so noch einfacher verarbeitet werden.

Ernährungsinformation: Bärlauch ist dank der enthaltenen ätherischen Öle, wertvollen Mineralsalze und dem reichlich vorhandenen Vitamin C äußerst gesund. Bärlauch als Heilpflanze wirkt blutreinigend, blutdrucksenkend und unterstützt die Magen- und Darmtätigkeit. Die Bärlauch-Saison dauert bei uns je nach Wetterlage von Mitte Februar bis Anfang Mai.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Linktipps:

– Rezept: Pasta mit Bärlauchpesto
– Rezept: Hühneroberkeulen mit Bärlauch-Spaghetti
– Rezept: Bandnudeln mit Paprika und Koriander-Pesto
– Kochratgeber
– Food Blog – was ist das?