1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 Sterne von 5)
Bachblüten | Alternativmedizin

Bachblüten | Alternativmedizin

Bachblüten in der Alternativmedizin

Die Bach-Blütentherapie ist eine Behandlungsmethode, die mittels einzelner oder miteinander kombinierter Blütenessenzen zur Harmonisierung eines negativen seelischen Zustandes während einer Krankheit oder in einer schwierigen Situation beitragen soll. Die Bach-Blütenmittel bestehen aus hochverdünnten Tropfen. Diese Tropfen werden aus jeweils einer von 38 verschiedenen Blüten hergestellt.



Die Eigenschaften der Blüten entsprechen verschiedenen negativen Seelenzuständen des Menschen. Die Einnahme der Bach-Blüten soll dazu führen, dass sich der Patient mit seiner Persönlichkeit auseinandersetzt und eine vorübergehende negative psychische und persönliche Haltung in einen positiven Zustand überführt. Dieser Prozess wird durch das Gespräch mit dem Bach-Blütentherapeuten unterstützt.

Philosophie / Entstehungsgeschichte

Der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 – 1936) befasste sich in seinen sechs letzten Lebensjahren mit der Suche nach einer einfachen, natürlichen Heilmethode, die im Organismus nichts verändert oder zerstört. Bach war davon überzeugt, dass die eigentliche Ursache einer jeden Krankheit ein Konflikt zwischen Seele und Geist ist, der meist schon lange vor der eigentlichen Krankheit bestanden hat. Zwischen Grundkrankheiten und negativen seelischen Eigenschaften wie Hass, Stolz, Selbstsucht, Unausgewogenheit, Unkenntnis und Gier besteht laut Bach ein Zusammenhang. Eine echte Heilung kann nur erfolgen, wenn der Patient die negativen Eigenschaften durch Arbeit an sich selbst beseitigt. Bach entwickelte ein System von 38 Persönlichkeitstypen, deren negative Seiten sich in den Eigenschaften von 38 Blüten widerspiegeln. Bei der Auswahl der Blüten ließ sich Bach von seiner Intuition leiten. Die Einnahme eines entsprechenden Blütenmittels soll die Seele dazu bringen, ihren ursprünglich harmonischen Zustand wiederherzustellen.

Wie kann die Bach-Blütentherapie eingesetzt werden?

Die Blütenmittel von Edward Bach sollen die energetische und geistige Kraft der Pflanzen in konzentrierter Form enthalten. Dieser Kraft wird zugeschrieben, Blockierungen im bioenergetischen Feld des Menschen zu beseitigen, um auf diese Weise die Kommunikation zwischen der Persönlichkeit und dem höheren Selbst wiederherzustellen. Dadurch soll der Mensch wieder gesund und in Harmonie mit sich und seiner Umwelt leben können. Menschen in einer akuten Krise oder in einer schwierigen Lebenssituation suchen deshalb in den Bach-Blüten eine Unterstützung zur Überwindung ihrer Schwierigkeiten. Manche Psychotherapeuten ergänzen ihre therapeutischen Bemühungen mit Bach-Blüten.

Nebenwirkungen / Vorsichtsmaßnahmen

Die Bach-Blütenessenzen sind ungiftig und mit jeder medikamentösen Therapie kombinierbar, ohne dass negative Auswirkungen zu befürchten sind. Die von Edward Bach beschriebenen seelischen Zustände werden als Folgen von charakterlichen Schwächen interpretiert. Durch dieses Konzept der Charakterschwäche liegt die Verantwortung für eine Krisensituation vollumfänglich beim Betroffenen selbst. Das kann dazu führen, dass bei seelischen Problemen die notwendige Hilfe durch Fachpersonen (Psychiater, Psychotherapeut) zu spät oder gar nicht in Anspruch genommen wird.

Die Notfalltropfen enthalten folgende Bach-Blüten:

  • 6 Cherry Plum – gegen extreme innere Spannung
  • 9 Clematis – gegen Ohnmachtsneigung und geistige Abwesenheit
  • 18 Impatiens – gegen psychischen Stress und Unruhe
  • 26 Rock Rose – gegen Verzweiflung und Panik
  • 29 Star of Bethlehem – gegen Schock, zur Überwindung von psychischen und physischen Verletzungen

Notfalltropfen sind als erste Hilfe in allen seelischen oder körperlichen Notsituationen gedacht. Die Einnahme als Konzentrat aus der stockbottle sollte aber nicht zu einer ständigen Gewohnheit werden. Sie können die Notfalltropfen aber durchaus auch über einen längeren Zeitraum einnehmen (zum Beispiel bei einem Trauerfall) und sich eine Einnahmeflasche herstellen.

Kritik – Bachblüten kaum mehr als Placebo?

Aufgrund der extrem starken Verdünnung ist bei Bach-Blütenessenzen keine physiologische Wirkung zu erwarten. Es konnte bisher auch in klinischen Studien nicht nachgewiesen werden, dass die Wirksamkeit von Bach-Blütenessenzen die von Placebos übersteigt.

Da die (meisten) Mittel Alkohol enthalten, sollten jedoch alkoholabhängige Personen, die abstinent bleiben möchten, nicht danach greifen, um einen Rückfall zu meiden. Ein solcher Fall ist dokumentiert. Gefährlich ist die Vorstellung Bachs, dass es keiner Diagnose bedürfe oder dass jede Krankheit mit der richtigen Pflanze heilbar sei; ein Risiko geht davon aus, dass Behandler ihre Grenzen nicht erkennen. Wer bei ernsthafter Erkrankung auf Blütenmittel vertraut, kann zu Schaden kommen, weil eine notwendige (schulmedizinische) Behandlung versäumt wird.

Alle 38 Bachblüten mit Kurzbeschreibung finden Sie hier

Einsatzmöglichkeiten

Um Ihnen eine Vorstellung der Einsatzmöglichkeiten zu geben, haben wir für Sie eine Auswahl zusammengestellt. Rescue Remedy können bei Notfällen aller Art eingesetzt werden:

  • bei Unfällen aller Art, Verletzungen, Sturz
  • nach einer Bissverletzung
  • bei einem Insektenstich (einen Tropfen auf die Einstichstelle)
  • bei Schock, Kollaps, Panik- oder Angstzuständen
  • bei plötzlich auftretenden schweren Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Kolik (unbedingt Arzt beziehungsweise Notarzt rufen!)
  • bei Lebensüberdruss
  • bei Selbstmordabsicht (die Notfalltropfen ersetzen keine professionelle Hilfe!)
  • nach dem Tod einer Ihnen nahestehenden Person
  • vor einer Operation
  • bei Angst vor Arzt- oder Zahnarztbesuch (auch Angst vor Spritzen)
  • nach Erhalt einer schlimmen Nachricht
  • nach einem Schock durch Diagnose einer schweren Krankheit
  • nach einem Familienstreit
  • nach Meinungsverschiedenheit mit dem Vorgesetzten
  • bei Trennung vom Partner
  • vor Scheidungs- oder Gerichtstermin
  • vor einem Bewerbungsgespräch
  • vor Klausuren oder Prüfungen (auch Führerscheinprüfung)
  • nach einem Albtraum
  • bei Angst vor der Geburt (auch für werdende Väter zur Beruhigung)

Linktipps

Ganzheitsmedizin – Alternativmedizin
– Bachblüten-Test
– Dolden-Milchstern | Heilpflanzenlexikon
Interessantes rund um die Bach-Blütentherapie

http://gesund.co.at/ganzheitsmedizin-alternativmedizin-10088/

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.