1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)
Ausgewogene Diät ohne Einschränkung – geht das?

Ausgewogene Diät ohne Einschränkung – geht das?

Ausgewogene Diät ohne Einschränkung

Der geplante Urlaub, die eigene Hochzeit, eine wichtige Familienfeier, eine neue Liebe, ein Bewerbungsgespräch oder gar ein neuer Job – es gibt das ganze Jahr über viele verschiedene Gründe, die es lohnenswert erscheinen lassen, ein paar Kilos abzunehmen. Dabei ist es prinzipiell egal, ob es um die ganz dicken Kilos geht oder ob die eigene Figur nur etwas in Form gebracht werden soll: Diäten sind grundsätzlich immer anstrengend, denn sie bedeuten eine große Umstellung für den Körper.



Diäten gibt es wie Sand am Meer: die FDH-Diät, die Eiweiß-Diät, die 3-Tages-Diät, die Ananasdiät,…. – sie alle können dabei helfen eine verbesserte Anzeige auf der Waage zu erhalten – zumindest kurzfristig! Sie alle sind jedoch auch mit diversen Einschränkungen verbunden: Man darf nicht nach einer bestimmten Uhrzeit essen, darf bestimmte Dinge gar nicht zu sich nehmen, andere Dinge muss man wieder in großen Mengen verzehren, zwischen den Essenseinheiten müssen recht exakte Pausen eingehalten werden, und einiges weiteres Unbill mehr….


Wie muss eine Diät aufgebaut sein?

Dies führt in der Regel dazu, dass Diäten immer nur für eine gewisse Zeitspanne eingehalten werden – dann wird man der Mühe und Einschränkungen überdrüssig. Rasch wird wieder zu vorherigem Essverhalten übergegangen und alle Erfolge, die bis dato zu verzeichnen waren, lösen sich in Luft auf, die Waage zeigt wieder von Tag zu Tag mehr. Doch was ist die Alternative? Gibt es überhaupt eine Diät, die ohne Einschränkungen auskommt? Und wenn ja, wie sieht diese Diät aus?

Eine Diät, die auch wirklich Erfolge und diese nach Möglichkeit nachhaltig bringen soll muss verschiedene Faktoren erfüllen: Zum einen muss die Kalorienzufuhr deutlich reduziert werden. Nur wenn der Körper mehr Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt, hat er die Möglichkeit Fettreserven langfristig abzubauen. Wer nun aber denkt, dass es genügen würde, einfach die eigene Nahrungsaufnahme zu reduzieren, der täuscht sich. Viele Diätkonzepte scheitern gerade deshalb, weil Abnehmwillige zu intensiv auf Nahrung verzichten. Der Garant für Erfolg ist eine nachhaltige Ernährungsumstellung, gelingen kann dies aber nur wenn die Umstellung auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Nachfolgend ein paar Diätansätze im Vergleich.


Nulldiät?

Wir haben uns die Nulldiät näher angesehen. Was passiert hier eigentlich und wie wirksam kann radikaler Nahrungsentzug sein? Bei der sogenannten ‚Nulldiät‘ verzichten Diätwillige komplett auf feste Nahrung und trinken nur noch Wasser und ungezuckerte Kräutertees. Durch den strikten Verzicht läuft der Körper auf Sparflamme. Dem Körper wird mit dem Essensentzug signalisierst, dass nun eine Hungerperiode angebrochen ist. Dadurch arbeitet der Stoffwechsel nicht mehr so aktiv und Glucose-, Fett- und Proteinvorräte werden angegriffen.

Ab der zweiten Woche einer Nulldiät verlangsamt sich der Organismus erneut. Der Körper ’spart‘ und will die Fettdepots nicht zu schnell aufbrauchen – ‚er‘ weiss ja nicht wie lange die Hungerperiode dauern wird. Die Kilos schmelzen nun deutlich langsamer als zuvor.

Die Nulldiät basiert darauf, die Kalorienzufuhr komplett einzustellen – dennoch muss der Körper – nun aber eben ohne ‚Kraftstoff‘ – weiter arbeiten. Konzentrationsschwäche, ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen und auch Gliederschmerzen sind häufige Folgen einer solch strengen Fastenkur. Eine Nulldiät ist in jedem Fall extrem und sollte nicht ohne ärztlichen Rat begonnen werden; Grundvoraussetzung sind jedenfalls körperliche und seelische Gesundheit, Fitness und Vitalität.

Um dem Effekt einer Leistungsminderung, wie sie bei Nulldiäten eintritt, entgegenzuwirken, ist es wichtig, Kalorien zu reduzieren, den Körper aber trotz Diät ausreichend zu versorgen. An dieser Stelle kommen sogenannte Formula Diäten ins Spiel.


Formula-Diäten

Als Formula-Diät bezeichnet man eine Diätform, bei der Mahlzeiten ganz oder teilweise durch fertige Shakes oder mit Flüssigkeit zuzubereitende Pulver ersetzt werden. Ergänzend zu den Shakes werden von manchen Anbietern auch Suppen, Kekse, Müslis, Riegeln, etc. angeboten. Die Produkte sind mit Nährstoffen (Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten. Mineralstoffen, Vitaminen, etc..) angereichert. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bestätigen Formula-Diäten eine körpergewichtreduzierende Wirkung – kein Wunder, werden bei einer ‚echten‘ Formula-Diät dem Körper maximal 1200kcal täglich zugeführt.

Formula-Diäten werden in verschiedenen Ausprägungen angeboten, von streng, über flexibel bis gemischt. Manche Anbieter haben nur ein Konzept im Repertoire, manche Anbieter versuchen für alle unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden das geeignete Angebot zu haben.

Mit den unterschiedlichen Diätkonzepten intensiv, flexibel und mix, wie sie z.B. Amapur im Angebot hat, können Abnehmwillige selbst entscheiden, ob Sie ihre Ernährung für einen gewissen Zeitraum vollständig oder nur teilweise durch die nährstoffbilanzierten Snacks und Mahlzeiten ersetzen wollen. Je nach Ziel der Gewichtsreduktion, persönlichem Alltag und Gusto kann so eine individuelle Wahl getroffen werden. Schließlich gibt es süße und herzhafte Produkte, Snacks zum Knabbern sowie Mahlzeiten zum Trinken und Löffeln. Das Abnehmen wird so abwechslungsreicher und damit einfacher.

Formula Diäten gibt es auch für Frauen und Männer ‚maßgeschneidert‘: durch die speziellen Vitamin- und Mineralstoffmischungen wird ideal auf die geschlechtsspezifischen Bedürfnisse eingegangen.


Jo-Jo Effekt

Auch um den berüchtigten Jo-Jo Effekt zu verhindern, ist es vernünftig statt einer Nulldiät eine andere Diätform zu wählen, bzw. auf eine ein langfristige Ernährungsumstellung zu setzen. Formula Diäten, bzw. Formula Diät Produkte können beim Abnehmen aber auch danach durchaus unterstützend wirken. Wer aber tatsächlich dauerhaft abnehmen und das Wunschgewicht anschließend auch halten möchte, der kommt um eine Umstellung der eigenen Lebensweise nicht herum.

Hilfsprodukte wie sie zum Beispiel bei Formula Diäten eingesetzt werden, können die Umstellung zwar erleichtern, reichen als alleiniger Motor dauerhaft aber nicht oder nur bedingt aus, um sein Gewicht langfristig zu optimieren. Sport, bzw. ausreichend Bewegung ist für eine attraktive Figur genauso wichtig wie der Verzehr von gesunden Lebensmitteln.

Ein ausgewogener Speiseplan muss dabei keineswegs mit Verzicht gleichgesetzt werden. Im Gegenteil, gerade die eine oder andere ’süsse‘ Belohnung – in Grenzen genossen – schmeckt umso besser, wenn sie eben nur als solche eingesetzt wird. Auch hierbei wie immer im Leben gilt: die Dosis macht’s aus!

———————-

Quellen:

¹ – AOK – Formula Diät
² – Nulldiät
³ – Diät-Konzepte und Beratung (amapur.at)

Linktipps:

– Diäten im Test
– Gesund Abnehmen
– Essstörungen
– Heilfasten
– Kalorienarme Rezepte